Julianne Moore fand Dreh mit Ethan Hawke "sexy"

+
Julianne Moore auf der Berlinale. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Berlin (dpa) - Oscar-Preisträgerin Julianne Moore ("Still Alice", 55) fand den ersten gemeinsamen Dreh mit ihrem US-Kollegen Ethan Hawke ("Boyhood", 45) "sexy". "Ethan ist einfach großartig. Wir kennen uns seit Jahren, wir haben Kinder im selben Alter", sagte Moore am Montag bei der Vorstellung der amerikanischen Beziehungskomödie "Maggie's Plan" bei der Berlinale. "Je länger ich ihn kenne, umso mehr mag ich ihn."

Ethan Hawke konnte das Kompliment allerdings nicht selbst hören - er war bei dem Termin nicht dabei. Hauptdarstellerin Greta Gerwig ("Frances Ha", 32) lobte im Gegenzug Regisseurin Rebecca Miller. "Ehe ich meine Figur mochte, habe ich mich in Rebecca verliebt", erzählte Gerwig. "Die Rolle stand zwar schon auf dem Papier. Aber wir haben sie in einem Jahr gemeinsamer Arbeit erst wirklich entwickelt. Das ist für mich immer besonders wichtig."

Gerwig spielt in der New Yorker Intellektuellenkomödie eine Mittdreißigerin, die gern ohne die Lasten einer Beziehung Mutter werden will. Ihre Pläne geraten aber gehörig durcheinander, als sie den mit der egozentrischen Georgette (Julianne Moore) verheirateten Möchte-Gern-Schriftsteller John (Ethan Hawke) kennenlernt. Der Film läuft in der Sektion Panorama, nicht im Wettbewerb. Im August soll er in die Kinos kommen.

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Kommentare