Johannes Heesters: Weihnachten in Klinik

+
Johannes Heesters verbrachte Anfang Dezember schon einmal mehrere Tage im Krankenhaus. 

Starnberg - Schauspieler Johannes Heesters wird Weihnachten in der Klinik verbringen müssen. Es geht ihm immer noch schlecht.

“Der Zustand ist unverändert kritisch“, sagte sein Agent Jürgen Ross am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Am Wochenende war der 108 Jahre alte Schauspieler mit einem Rettungswagen ins Klinikum Starnberg gebracht und in der Intensivstation aufgenommen worden.

Bereits kurz vor seinem Geburtstag am 5. Dezember hatte Heesters wegen eines Schwächeanfalls mehrere Tage im Krankenhaus verbringen müssen. Den Geburtstag konnte “Jopie“ aber dann noch mit seiner Familie in seinem Haus in Starnberg feiern. Er lebt dort mit seiner über 45 Jahre jüngeren Frau, der Schauspielerin und Buchautorin Simone Rethel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Meistgelesene Artikel

Herzogin Meghan wird nach Fehltritt heftig angefeindet - „Hab‘ sie so satt!“

Herzogin Meghan wird nach Fehltritt heftig angefeindet - „Hab‘ sie so satt!“

Beliebte deutsche TV-Moderatorin unerwartet (†54) verstorben - Sehr ungewöhnliche Details von Beisetzung

Beliebte deutsche TV-Moderatorin unerwartet (†54) verstorben - Sehr ungewöhnliche Details von Beisetzung

Wolke Hegenbarth haut ihre Fans mit Bikini-Bild um: „Du KANNST nicht ernsthaft ...“

Wolke Hegenbarth haut ihre Fans mit Bikini-Bild um: „Du KANNST nicht ernsthaft ...“

Im Bikini: Alena Gerber zeigt sich auf Kracher-Foto - Fans reagieren begeistert: „Verboten gehört das!“

Im Bikini: Alena Gerber zeigt sich auf Kracher-Foto - Fans reagieren begeistert: „Verboten gehört das!“

Kommentare