Japans Prinzessin Mako beginnt Mittelamerika-Reise

+
Prinzessin Mako besucht eine Blumenausstellung in El Salvador. Foto: Oscar Rivera

San Salvador (dpa) - Die japanische Prinzessin Mako (24) ist zum Auftakt ihrer Mittelamerika-Reise mit El Salvadors Präsident Salvador Sánchez Cerén zusammengetroffen.

"Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Japan und El Salvador gründen auf Austausch und Kooperation, vor allem in den Bereichen Wirtschaft und Kultur", sagte die Enkelin von Japans Kaiser Akihito am Donnerstag in San Salvador.

Präsident Sánchez Cerén betonte Japans Rolle als strategischer Partner in Landwirtschaft, Umweltschutz, öffentlicher Sicherheit und Gesundheit. Mit dem Besuch der Prinzessin feierten beide Länder die Aufnahme diplomatischer Beziehungen vor 80 Jahren. Mako bleibt noch bis Sonntag in El Salvador und reist dann nach Honduras weiter.

Mehr zum Thema:

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Kommentare