Musiker fürchtet rechtes Biedermänner-Gedankengut

Jan Delay warnt vor "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen

+
Sänger Jan Delay fürchtet rechtes Biedermänner-Gedankengut.

Hannover - Der Musiker Jan Delay (40) ist besorgt angesichts der politischen Meinung vieler Menschen in Deutschland und Europa. 

"Ich bin erschrocken über den großen Prozentsatz von Leuten, die sich jetzt ganz ungeniert in der rechten Ecke aufhalten", sagte Delay dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Besonders erschrecke ihn, dass nicht mehr "irgendwelche Skinhead-Nazis in Ostdeutschland" der klare Gegner seien. "Jetzt sind es die Biedermänner, die "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen." 

Delay

fürchtet, dass rechtsextremes Gedankengut in der Bevölkerung normal wird. "Fremdenfeindlichkeit ist eine Volksmeinung geworden. Wenn wir nicht sehr aufpassen und als Gemeinschaft dagegen vorgehen, dann schaukelt sich die Radikalität weiter hoch", sagte Delay.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Erdbeben auf Ischia: Hier wird der kleine Mattias gerettet

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Meistgelesene Artikel

Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Jennifer Lawrence: Postet die Namen von Rechtsextremisten

Jennifer Lawrence: Postet die Namen von Rechtsextremisten

Band Belle & Sebastian vergisst Schlagzeuger im Supermarkt

Band Belle & Sebastian vergisst Schlagzeuger im Supermarkt

22-Jährige aus Deutschland soll die neue Flamme von Leonardo DiCaprio sein

22-Jährige aus Deutschland soll die neue Flamme von Leonardo DiCaprio sein

Kommentare