Iris Berben sieht Ruhestand als Stillstand

+
Zuviel Ruhe macht Iris Berben unruhig. Foto: Ursula Düren

Hamburg (dpa) - Die Schauspielerin Iris Berben (65) will in einem Alter, in dem andere sich zur Ruhe setzen, noch viel Neues entdecken. "Ruhestand ist Stillstand für mich", sagte Berben der Zeitschrift "Meins".

Sie könne Menschen verstehen, die ein Leben lang auf einen beschaulichen Lebensabend hingearbeitet haben. "Die sagen: Ich habe so viel körperlich gearbeitet und möchte jetzt alles in Ruhe machen. Aber ich habe so ein privilegiertes Leben, dass ich noch ganz viel ausprobieren kann. Insofern macht mich das Wort Ruhe eher unruhig", sagte die Schauspielerin der Zeitschrift.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

Neureuther und Gössner sind Eltern geworden: So heißt das Baby

Neureuther und Gössner sind Eltern geworden: So heißt das Baby

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Kommentare