"Leben als Flirt"

Iris Berben: Das Flirten hat es heute schwerer

Für Iris Berben ist ein Flirt mit Leichtigkeit verbunden. Foto: Gregor Fischer
+
Für Iris Berben ist ein Flirt mit Leichtigkeit verbunden. Foto: Gregor Fischer

Die Schauspielerin Iris Berben wirbt für den Flirt. Der habe es in unserem heutigen Lebensalltag gar nicht einfach.

München (dpa) - Nach Ansicht von Iris Berben hat es der Flirt heutzutage "zunehmend schwerer". Grund seien neue Regeln im Zwischenmenschlichen. Es werde "so getan, als sei jede Annäherung ein Versprechen und jedes Signal eine Grenzüberschreitung", sagte Berben der "Süddeutschen Zeitung".

Ein weiteres Hindernis sieht Berben (66, "Anleitung zum Unglücklichsein") in heutigen Kennenlern-Portalen: Der Platz für Flirt sei "schon so von Sexualität und Erwartungen besetzt".

"Der Flirt war immer da", sagte die Schauspielerin in Bezug auf ihre eigene Vergangenheit. Sie habe etwa auch mit dem israelischen Staatspräsidenten Schimon Peres (1923-2016) geflirtet. Sie halte das "Leben als Flirt" für eine "schöne Idee": "Flirten hat gar nichts mit Ausführen oder dem Erreichen eines Zieles zu tun. Ein Flirt - das hat was Flirrendes. Das hat eine Leichtigkeit. Das hat etwas mit einem nie gegebenen Versprechen zu tun", so Berben. "So würde ich eigentlich am liebsten 24 Stunden am Tag leben."

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Den richtigen Sessel finden

Den richtigen Sessel finden

Meistgelesene Artikel

Boris Becker zeigt sich in London: Fans in Sorge um sein Gesicht - „Siehst brutal aus“

Boris Becker zeigt sich in London: Fans in Sorge um sein Gesicht - „Siehst brutal aus“

Günther Jauch verkauft neuen Wein bei Aldi

Günther Jauch verkauft neuen Wein bei Aldi

Herzogin Meghan zeigt Baby Archie im Video - berühmte Autorin zeigt sich öffentlich entsetzt 

Herzogin Meghan zeigt Baby Archie im Video - berühmte Autorin zeigt sich öffentlich entsetzt 

Rassismus-Skandal bei VW: „Bastardaktion“ – Deutschrapper Manuellsen rechnet mit Autokonzern ab

Rassismus-Skandal bei VW: „Bastardaktion“ – Deutschrapper Manuellsen rechnet mit Autokonzern ab

Kommentare