Ian McKellen erzählt von peinlicher Geschenk-Panne

+
Ian McKellen hat sich vertan. Foto: Etienne Laurent

London (dpa) - Auch Filmstars haben Probleme beim Schenken - Ian McKellen (Gandalf aus "Herr der Ringe, 76) jedenfalls hat Peinliches zu berichten.

"Ich habe zu Hause eine Schublade, in die ich Geschenke stecke, die ich für nicht sehr nützlich halte", sagte der Brite dem Sender ITV. "Und um diese Jahreszeit nehme ich sie raus." Das funktioniere, so lange man noch wisse, von wem ein Geschenk gekommen sei.

Ein ledergebundenes Notizbuch von einer "sehr angesehenen Autorin" habe er allerdings ebendieser zurückgeschenkt: "Ich habe übersehen, dass sie eine sehr süße Widmung vorne rein geschrieben hatte", gab der Schauspieler zu.

McKellen war Gast im Weihnachts-Special der Jonathan Ross Show, die am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertags auf ITV zu sehen sein wird. Der Sender hat Ausschnitte des Interviews vorab veröffentlicht.

Mehr zum Thema:

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare