Hella von Sinnen findet Scheels Macken putzig

sinnen
+
Hella von Sinnen (r.) und Cornelia Scheel

Berlin - Toleranz ist nach Ansicht der Moderatorin Hella von Sinnen die Basis einer guten Beziehung. Deswegen stören sie die Macken ihrer Lebensgefährtin Cornelia Scheel auch nicht. Im Gegenteil!

Scheel esse manchmal ziemlich laut, vor allem Möhren und Kartoffelchips, sagte der 52-jährige Comedy-Star in einem Interview der “BZ am Sonntag“. Aber: “Liebe ist, die Macken des anderen putzig zu finden.“ Von Sinnen und Scheel haben jüngst das Buch “des Wahnsinns fette Beute“ geschrieben, in dem sie Marotten von Prominenten zusammentragen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

König Willem-Alexander: Neuer Corona-Skandal erschüttert den Palast

König Willem-Alexander: Neuer Corona-Skandal erschüttert den Palast

König Willem-Alexander: Neuer Corona-Skandal erschüttert den Palast
Mike Tindall: Was die Queen wohl zu diesem kuriosen Werbedeal sagt?

Mike Tindall: Was die Queen wohl zu diesem kuriosen Werbedeal sagt?

Mike Tindall: Was die Queen wohl zu diesem kuriosen Werbedeal sagt?
Fürstin Charlène abgetaucht: Hat sie Monaco den Rücken gekehrt?

Fürstin Charlène abgetaucht: Hat sie Monaco den Rücken gekehrt?

Fürstin Charlène abgetaucht: Hat sie Monaco den Rücken gekehrt?
Michael Wendler: Sänger ist sauer wegen „Nazikeule“ – doch gibt fragwürdigem Magazin Interview

Michael Wendler: Sänger ist sauer wegen „Nazikeule“ – doch gibt fragwürdigem Magazin Interview

Michael Wendler: Sänger ist sauer wegen „Nazikeule“ – doch gibt fragwürdigem Magazin Interview

Kommentare