Pazifik-Reise

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal nieder

Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Kranzniederlegung. Foto: Ian Vogler/PA
1 von 5
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Kranzniederlegung. Foto: Ian Vogler/PA
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Besuch der Hall of Memory während der Eröffnung des Anzac Memorials im Hyde Park. Foto: Ian Vogler/Daily Mirror
2 von 5
Prinz Harry und Herzogin Meghan beim Besuch der Hall of Memory während der Eröffnung des Anzac Memorials im Hyde Park. Foto: Ian Vogler/Daily Mirror
Harry und Meghan in der Hall of Memory. Foto: Joel Carrett/AAP
3 von 5
Harry und Meghan in der Hall of Memory. Foto: Joel Carrett/AAP
Prinz Harry und seine Frau Meghan sind auf ihrer ersten offiziellen gemeinsamen Auslandsreise seit der Hochzeit im Mai. Foto: Brendon Thorne/AAP
4 von 5
Prinz Harry und seine Frau Meghan sind auf ihrer ersten offiziellen gemeinsamen Auslandsreise seit der Hochzeit im Mai. Foto: Brendon Thorne/AAP
Prinz Harry wird von australischen Ureinwohnern begrüßt, als er an der Eröffnung des Anzac Memorials teilnimmt. Foto: Ian Vogler/PA
5 von 5
Prinz Harry wird von australischen Ureinwohnern begrüßt, als er an der Eröffnung des Anzac Memorials teilnimmt. Foto: Ian Vogler/PA

Kurz vor Eröffnung der Invictus Games gedachten Harry und Meghan in Sydney der australischen Kriegsopfer. Dabei trug der Prinz seine Militäruniform.

Sydney (dpa) - Prinz Harry hat für die Eröffnung einer Ausstellung an einem Kriegsdenkmal in Sydney seine Militäruniform angezogen. Bei der Zeremonie am Samstag legten Harry (34) und seine schwangere Ehefrau Meghan (37) einen Kranz am Anzac Memorial im Hyde Park nieder.

Das Denkmal erinnert an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Es wurde 1934 von Harrys Urgroßonkel Prinz Henry eröffnet und soll an die vielen Tausend Australier erinnern, die im Ersten Weltkrieg ums Leben kamen. Australien gehört, wie viele andere ehemalige britische Kolonien, zum Commonwealth. Im Inneren der Gedenkstätte gibt es ein Kaskadenbecken und Sonderausstellungen.

Harry hat zehn Jahre in der britischen Armee verbracht und war auch bei Einsätzen in Afghanistan. Er hat die Fürsorge für Kriegsveteranen zu seiner Kernaufgabe gemacht. Am Abend will Harry in Sydney die Invictus Games eröffnen. Den Wettkampf für Kriegsversehrte hatte er 2014 gegründet.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Trainingsstart vor Saison-Finale gegen Leipzig

Bremen - Die Werder-Profis sind zurück auf dem Trainingsplatz, um sich auf das Europa-Endspiel am letzten Bundesliga-Spieltag gegen RB Leipzig …
Fotostrecke: Trainingsstart vor Saison-Finale gegen Leipzig

Jubiläumsfest des Schützenvereins Sothel

Rund 400 Gäste aus benachbarten Schützenvereinen, dem Jägerbataillon 91 aus Rotenburg, Einwohner und Ehrengäste feierten am Samstag ein großes und …
Jubiläumsfest des Schützenvereins Sothel

Fotos vom Verdener Frühjahrsflohmarkt

Hot oder Schrott - die Frage konnte man sich am Sonnabend bei so manchem Schätzchen auf dem Verdener Frühjahrsflohmarkt stellen. Eindeutig zu sagen …
Fotos vom Verdener Frühjahrsflohmarkt

Fotostrecke: Rashica und Pizarro jubeln - Kruse und Johannsson verabschiedet

Werder Bremen hat das letzte Spiel der Bundesliga-Saison mit 2:1 gegen RB Leipzig gewonnen. Milot Rashica und Claudio Pizarro trafen. Für Europa hat …
Fotostrecke: Rashica und Pizarro jubeln - Kruse und Johannsson verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Maite Kelly: Verblüffende Aussage zu ihrer Ehe mit Florent

Maite Kelly: Verblüffende Aussage zu ihrer Ehe mit Florent

„Wirkt komisch“ - Helene-Fischer-Stellungnahme sorgt bei Kollegen für Diskussion

„Wirkt komisch“ - Helene-Fischer-Stellungnahme sorgt bei Kollegen für Diskussion

„Grill den Henssler“: Verona Pooth streitet sich mit Sohn Diego in Vox-Show

„Grill den Henssler“: Verona Pooth streitet sich mit Sohn Diego in Vox-Show

Mareile Höppner legt Hui-Foto nach - und entzückt vor allem bestimmte Klientel

Mareile Höppner legt Hui-Foto nach - und entzückt vor allem bestimmte Klientel

Kommentare