Hamilton ohne Lizenz - Keine Filmchen im Fahrerlager

+
Geht Lewis Hamilton jetzt das Material aus? Foto: Diego Azubel

Sakhir (dpa) - Das Smartphone hielt Lewis Hamilton freilich in der Hand, als er am Freitag anderthalb Stunden vor dem ersten Freien Training das Fahrerlager zum Großen Preis von Bahrain betrat.

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister aus Großbritannien ist unbestritten der Social-Media-Freak unter den Piloten. Instagram, Facebook, Twitter und auch Snapchat - Hamilton ist dabei.

Nur gibt es da jetzt ein Problem für den 31-Jährigen, der seine Fans doch am liebsten von überall und stets mit Infos versorgen will. Er darf im Fahrerlager nicht mehr filmen. Ohne Lizenz, wie sie die TV-Sender für reichlich Geld erwerben müssen, ist das verboten.

Hamilton bei Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Kommentare