"Hail, Caesar!": Ode an das frühere Hollywood

+
George Clooney macht auch im Römer-Outfit eine gute Figur. Foto: Universal Pictures

Berlin (dpa) - Die Coen-Brüder schlagen wieder zu - und liefern dieses Mal einen filmischen Liebesbrief an die goldenen Zeiten Hollywoods. 

Im Zentrum von "Hail, Caesar!" steht Eddie Mannix (Josh Brolin). Er hält im Filmstudio Capital Pictures als einer der Bosse die Fäden zusammen und muss sich eines Tages um die Entführung seines Superstars Baird Whitlock (George Clooney) kümmern.

Die Coens lassen ihr großartiges Ensemble mit viel Charme agieren, ein Stepptanzauftritt von Channing Tatum bringt genau so viel Spaß wie eine Schwimm-Revue-Nummer mit Scarlett Johansson.

(Hail, Caesar!, USA 2016, 106 Min., FSK o.A., von Joel und Ethan Coen, mit Josh Brolin, George Clooney, Alden Ehrenreich, Channing Tatum, Scarlett Johansson, Tilda Swinton, Ralph Fiennes)

Hail, Caesar!

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Kommentare