Haarefärben ist auch bei krankhaftem Haarausfall möglich

+
In Deutschland färben sich 70 Prozent der Frauen im Schnitt fünfmal im Jahr die Haare. Foto: Kai Remmers

Haarausfall und Haarefärben: Im ersten Moment denkt man vielleicht, das kann nicht gut gehen. Doch laut Experten ist Färben kein Problem.

Bremen (dpa/tmn) - Wer unter krankhaftem Haarausfall leidet, kann sich dennoch die Haare färben. "Das betroffene Haar, das man färbt, ist ja sowieso schon tot", sagt Uwe Schwichtenberg, Hautarzt aus Bremen vom Berufsverband der Deutschen Dermatologen.

Auch wenn die Farbe auf die Kopfhaut kommt, ist das kein Grund zur Sorge. Es könne zwar zu Reizeffekten kommen, aber die hätten nichts mit dem Haarausfall zu tun. "Wer sich öfter die Haare färbt, weiß ja meist, ob er die Farbe verträgt oder nicht."

Krankhafter Haarausfall kann etwa diffuser oder kreisrunder Haarausfall sein. Bei diffusem Haarausfall wird das gesamte Haar immer lichter. Die Farbe habe keine Auswirkungen auf die Erkrankung, erklärt Schwichtenberg. Wird sie durch Kopfhautekzeme ausgelöst, könne die Kopfhaut allerdings empfindlich reagieren. Bei kreisrundem Haarausfall entstehen kahle Stellen auf dem Kopf. Diese Stellen reagieren laut dem Mediziner ebenfalls nicht auf die Farbe, da es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt. "Der kreisrunde Haarausfall interessiert sich nicht die Bohne für die Farbe."

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Vettel gewinnt Formel-1-Klassiker in Monaco

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Kendall Jenner in Cannes: Was sie an den Füßen trägt, sorgt für Spott

Kendall Jenner in Cannes: Was sie an den Füßen trägt, sorgt für Spott

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Kommentare