Glamour und Revolution: Chanel-Show in Havanna

Karl Lagerfeld macht den Paseo del Prado zum Catwalk. Foto: Alejandro Ernesto
1 von 15
Karl Lagerfeld macht den Paseo del Prado zum Catwalk. Foto: Alejandro Ernesto
Auf Kuba trägt man Hut. Foto: Alejandro Ernesto
2 von 15
Auf Kuba trägt man Hut. Foto: Alejandro Ernesto
Action-Star Vin Diesel hat auf Kuba gerade die Dreharbeiten zu "Fast and Furious 8" gestartet. Foto: Alejandro Ernesto
3 von 15
Action-Star Vin Diesel hat auf Kuba gerade die Dreharbeiten zu "Fast and Furious 8" gestartet. Foto: Alejandro Ernesto
Ihr Markenzeichen ist der herzförmige Mund: US-Model Lindsey Wixson (r). Foto: Alejandro Ernesto
4 von 15
Ihr Markenzeichen ist der herzförmige Mund: US-Model Lindsey Wixson (r). Foto: Alejandro Ernesto
Stilikone Tilda Swinton ist eine der Musen von Karl Lagerfeld. Foto: Alejandro Ernesto
5 von 15
Stilikone Tilda Swinton ist eine der Musen von Karl Lagerfeld. Foto: Alejandro Ernesto
Karl Lagerfeld hat sich von Kuba inspirieren lasen. Foto: Alejandro Ernesto
6 von 15
Karl Lagerfeld hat sich von Kuba inspirieren lasen. Foto: Alejandro Ernesto
Das brasilianische Top-Model Gisele Bündchen und die französische "Vogue"-Chefin Emmanuelle Alt (l) lassen sich die Show nicht entgehen. Foto: Alejandro Ernesto
7 von 15
Das brasilianische Top-Model Gisele Bündchen und die französische "Vogue"-Chefin Emmanuelle Alt (l) lassen sich die Show nicht entgehen. Foto: Alejandro Ernesto
Karl Lagerfeld hat seinen Patensohn Hudson Kroenig mit nach Kuba genommen. Foto: Alejandro Ernesto
8 von 15
Karl Lagerfeld hat seinen Patensohn Hudson Kroenig mit nach Kuba genommen. Foto: Alejandro Ernesto

Lange galt Luxus als dekadent auf Kuba, nun wird vieles anders in dem kommunistischen Inselstaat. Designerstar Karl Lagerfeld zeigt dort seine neuen Entwürfe - Motive und Farben transportieren einen Hauch karibisches Flair.

Havanna (dpa) - Genügsamkeit war gestern: Erstmals hat das französische Modehaus Chanel eine opulente Fashion Show im kommunistischen Inselstaat Kuba ausgerichtet.

Designer-Ikone Karl Lagerfeld präsentierte am Dienstagabend (Ortszeit) seine neue Cruise-Kollektion 2016/2017 vor imposanter Kulisse auf der berühmten Promenade Paseo del Prado in Havanna. Das Glamour-Event sorgte stundenlang für Furore in der Hauptstadt des Karibikstaates.

Für die Schau war die breite Promenade zwischen den teilweise schwer ramponierten Kolonialbauten in der Altstadt der Karibikmetropole zum Catwalk unter freiem Himmel umfunktioniert worden. Nicht mal ein leichter Regen vermochte den zahlreichen Schaulustigen auf den Balkons der umliegenden Häuser die Lust am Luxus zu verderben.

Chanel hatte nach eigenen Angaben mehr als 150 alte amerikanische Straßenkreuzer für geladene Gäste gemietet - die "Oldtimer" sind seit Jahren eine Art Markenzeichen Kubas. Auch die neuen Entwürfe von Lagerfeld erinnerten mit olivgrünen Farben, Guerillero-artigen Mützen und karibischen Motiven an das Gastland der diesjährigen Mode-Show. Der Chefdesigner selbst erschien mit glitzernder Jacke und der üblichen dunklen Brille auf der Paseo del Prado.

Das Mode-Event war im Zuge der Öffnung Kubas organisiert worden. Die Regierung von Staatschef Raúl Castro fährt seit Jahren einen allmählichen wirtschaftlichen Öffnungskurs, dazu kamen zuletzt kleine politische Reformen. Ende 2014 hatte das Land eine Wende in seinen seit den 1960er Jahren schwer belasteten Beziehungen zum früheren ideologischen Erzfeind USA eingeleitet.

Zahlreiche Prominente und Künstler sind seitdem in den jahrzehntelang abgeschotteten Karibikstaat gereist, um noch den alten Charme der kommunistischen Bastion im Wandel kennenzulernen. Im März gaben die Rolling Stones erstmals ein Konzert in Havanna. Der Open-Air-Veranstaltung mit freiem Eintritt wohnten nach Schätzungen rund 400 000 Menschen bei.

Website Chanel

Sprengung eines Funkturms in Zeven

In Zeven ist am Mittwochmorgen ein 65 Jahre alter und etwa 100 Meter hoher Funkmast der Deutschen Funkturm, eine Tochter der Deutschen Telekom, mit …
Sprengung eines Funkturms in Zeven

Große Schritte für Hajrovic und Fritz

Großer Schritt für Izet Hajrovic: Der Werder-Profi hat am Mittwoch erstmals seit seinem Kreuzbandriss im Dezember wieder auf dem Rasen gestanden.
Große Schritte für Hajrovic und Fritz

April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter

Schneefälle bringen nach Ostern den Straßenverkehr durcheinander und erhöhen die Lawinengefahr in den Alpen. T-Shirt-Wetter ist weiter nicht in Sicht.
April zeigt Deutschland weiter die kalte Schulter

USA versichern Japan Bündnistreue in der Nordkorea-Krise

In der Krise um Nordkorea drängen die USA zu mehr Druck auf Pjöngjang. In Tokio bekräftigt US-Vizepräsident Pence die Bereitschaft seines Landes, mit …
USA versichern Japan Bündnistreue in der Nordkorea-Krise

Meistgelesene Artikel

Nach Prügel-Attacke: Baumgarten moderiert mit blauem Auge

Nach Prügel-Attacke: Baumgarten moderiert mit blauem Auge

Sexismus-Vorwurf: Baumgartner macht heikles Angebot an Moderatorin

Sexismus-Vorwurf: Baumgartner macht heikles Angebot an Moderatorin

Dieses Model sieht aus wie Megan Fox

Dieses Model sieht aus wie Megan Fox

So sieht Pietro Lombardi ohne seine Cap aus

So sieht Pietro Lombardi ohne seine Cap aus