George Clooney: Neuer Hilfs-Appell für Syrien-Flüchtlinge

+
George Clooney setzt seine Prominenz für Flüchtlinge aus Syrien ein. Foto: Jens Kalaene

Berlin (dpa) - Hollywood-Star George Clooney (54) hat nach dem Besuch bei einer syrischen Flüchtlingsfamilie in Berlin einen neuen Hilfs-Appell gestartet. In einem Video zum fünften Jahrestag des Beginns des Syrien-Konflikts forderte der Schauspieler die internationale Gemeinschaft zur Unterstützung auf.

"Am Ende von solchen Tragödien sagt man gern: "Wenn wir das gewusst hätten, hätten wir etwas getan"", meinte der Schauspieler. "Aber die Wahrheit ist: Wir wissen das schon alles."

Clooney war während der Berlinale-Filmfestspiele Mitte Februar nicht nur bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Gast, sondern auch bei einer Flüchtlingsfamilie. Das Video zeigt den Filmstar und seine Frau, die Anwältin Amal Clooney, in der Wohnung der Flüchtlinge. Ein junges Mädchen sitzt auf dem Boden und weint. Bislang gab es von dem Besuch bei der Familie nur Fotos.

Das Video wurde vom International Rescue Committee (IRC) veröffentlicht, einer internationalen Hilfsorganisation für Flüchtlinge und Kriegsopfer, in der die Clooneys aktiv sind.

Video von Besuch bei Flüchtlingsfamilie

Mehr zum Thema:

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare