Gegen Gewalt: US-Polizistin tanzt den "Nae Nae"

Washington (dpa) - Eigentlich macht die US-Polizei derzeit vor allem mit Gewalt gegen unbewaffnete Afroamerikaner Schlagzeilen, doch nun hat eine Beamtin in Washington ein Gegenbeispiel geliefert.

Als sie eine Gruppe streitender Teenager auflösen wollte, forderte eine 17-Jährige die Polizistin zum Tanzwettbewerb heraus. Zum Hit "Watch Me" des Rappers Silentó tanzte sie den "Nae Nae", bei dem Hüften und Schultern zum Takt geschwungen werden. Die Beamtin nahm die Herausforderung an - und lieferte sich einen Battle mit dem Mädchen.

"Ich hätte nie erwartet, dass Cops so cool sind", sagte die 17-Jährige später. Selbst Bürgermeisterin Muriel Bowser und Präsident Barack Obama lobten die ungewöhnliche Taktik der Deeskalation.

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare