Frühstückmachen ist für David Beckham herausfordernd

+
David Beckham macht seinen Kindern das Frühstück - und alle wollen etwas anderes. Foto: Will Oliver

London (dpa) - Ex-Fußballstar David Beckham (40) sieht sich vor größeren Herausforderungen, wenn er seinen Kindern das Frühstück macht. "Weil alle vier etwas anderes wollen", sagte er dem Magazin "Instyle" (Ausgabe 4/2016).

"Brooklyn isst Müsli, Romeo liebt alles mit Nutella, Harper bekommt frische Früchte. Der Kleinste meiner Jungs, Cruz, ist unkompliziert, er kocht am liebsten selbst."

Auch sonst halten die Kinder ihren prominenten Vater gut auf Trab: Nach dem Frühstück fahre er sie zu ihren Schulen - "sie gehen auf vier unterschiedliche", sagte Beckham, den das "People"-Magazin zum aktuellen "Sexiest Man Alive" gekürt hat. Zum Lunch treffe er seine Frau, Ex-Spice-Girl Victoria. "Danach sammle ich die Kinder wieder ein und gehe mit meinen Jungs ein bisschen kicken."

Und auch für den Familienhund Olive hat Beckham noch Zeit: Mit ihm spaziere er jeden Tag im Park.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Kommentare