Tote Stars und ihre Gedenkstätten

1 von 18
Das Grab von Michael Jackson auf seiner Neverland-Ranch würde das Anwesen im Santa Ynez Valley in Kalifornien sicherlich zu einem neuen Graceland machen. Dort liegt der King of Rock‘n‘Roll - Elvis Presley - begraben. James Dean, Marilyn Monroe oder Prinzessin Diana - auch nach ihrem Tod bleiben diese Stars ihren Fans unvergessen. Sehen Sie in unserer Bilderstrecke, wo sie begraben sind und welche Faszination ihre Grabstätten immer noch ausüben:
2 von 18
Marilyn Monroe war Sexsymbol und eine der Filmikonen des 20. Jahrhunderts. Sie starb in der Nacht vom 4. auf den 5. August 1962 im Alter von 36 Jahren in ihrem Bett in der 12305 Fifth Helena Drive, Brentwood, Los Angeles, an einer Überdosis des Barbiturats Nembutal in Verbindung mit dem Schlafmittel Chloralhydrat.
3 von 18
Sie wurde am 8. August in einem Bronzesarg in den Corridor of Memories im Westwood Village Memorial Park Cemetery in Los Angeles beigesetzt.
4 von 18
Am 31. August 1997 kurz nach Mitternacht verunglückte Diana bei einem Autounfall in der Unterführung der Pont de l'Alma in Paris - auf der Flucht vor Paparazzi. Sie wurde nur 36 Jahre alt.
5 von 18
Diana liegt in einer Gedänkstätte auf Gut Althorp in Northhamptonshire (England) begraben.
6 von 18
Vielleicht der größte Star aller Zeiten: Elvis Presley war der King of Rock‘n‘Roll. Er löste bei seinen Fans Massenhysterien aus und schrieb Musikgeschichte. Am 16. August 1977 wurde er von seiner damaligen Freundin Ginger Alden leblos am Boden seines Badezimmers aufgefunden. Im Baptist-Memorial-Hospital um 14.43 Uhr, nach mehreren Wiederbelebungsversuchen, wurde er offiziell für tot erklärt. Er wurde nur 42 Jahre alt.
7 von 18
Elvis’ Ruhm hat auch Jahrzehnte nach seinem Tod nicht gelitten. Sein Anwesen Graceland - wo er begraben liegt - in Memphis ist mit jährlich rund 600.000 Besuchern eine der populärsten Touristenattraktionen der USA und nach dem Weißen Haus in Washington das am zweithäufigsten besuchte Anwesen.
8 von 18
Graceland hat sich zu einer Art Pilgerstätte für seine Fans entwickelt, nachdem es 1982 für Besucher freigegeben wurde.

Los Angeles - Zu Lebzeiten wurden sie von ihren Fans vergöttert - so sehr, dass zu diesen Stars auch nach ihrem Tod unzählige Menschen an die Gräber strömen. Wird dies nun auch bei Michael Jackson der Fall sein?

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Die 53. Sixdays Bremen befinden sich auf der Zielgeraden. Am Montagabend feierten die zahlreichen Besucher nochmal ordentlich. Für gute Stimmung …
Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Der Schnee hat sich über Niedersachsen und Bremen gelegt und die Region in eine weiße Winterlandschaft verwandelt. Wir haben unsere User auf Facebook …
Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Am Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede und des Gewerbevereins Visselhövede nahmen am Montagabend im Hotel Pescheks rund 300 Gäste teil. Während …
Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"