"Fast and Furious"-Reihe soll weiter ausgebaut werde

+
Experte für schenlle Autos: Regisseur F. Gary Gray. Foto: Jörg Carstensen

Los Angeles (dpa) - Die an den Kinokassen erfolgreiche "Fast and Furious"-Reihe um illegale Straßenrennen soll möglicherweise Ableger erhalten. Es steht bereits fest, dass "Straight Outta Compton"-Regisseur F. Gary Gray den achten Teil der Action-Reihe inszenieren wird. Die Fortsetzung soll im April 2017 ins Kino kommen.

Wie Hauptdarsteller und Produzent Vin Diesel (48) dem Branchenblatt "Variety" jetzt mitteilte, sind zusätzlich sogenannte Prequels (Fortsetzungsfilme, deren Handlung vor den Ereignissen des älteren Films liegt) und Spin-offs (Filmableger) in der frühen Planung. Diesel zufolge werden Ideen für einzelne Charaktere entwickelt, die dann in einem eigenen Film zur Hauptfigur werden. Auch andere Blockbuster-Serien wie "Star Wars" und "Avengers" arbeiten an solchen Ablegern. Bei "Fast & Furious 7" hatte zuletzt James Wan ("Saw") Regie geführt. Der 2013 gestorbene Darsteller Paul Walker hatte dort seinen letzten Auftritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Gitarre von Bob Dylan für Wahnsinnsbetrag versteigert

Gitarre von Bob Dylan für Wahnsinnsbetrag versteigert

Prinz Harry bricht uralte Militär-Regel

Prinz Harry bricht uralte Militär-Regel

Daniela Katzenberger hat Angst um ihre Tochter

Daniela Katzenberger hat Angst um ihre Tochter

Rapper Drake unterbricht Konzert - und stoppt Grapscher im Publikum

Rapper Drake unterbricht Konzert - und stoppt Grapscher im Publikum

Kommentare