„Ich kann kein Englisch“

Sorge um Dschungelcamp-Kandidatin der neuen Staffel: Notaufnahme nach OP

+
Evelyn Burdecki ist auch für ihre roten Lippen bekannt.

Sie wollte sich nur die Lippen dauerhaft pigmentieren lassen - und endete stattdessen in einer amerikanischen Notaufnahme. „Dschungelcamp“-Kandidatin Evelyn Burdecki hat aus diesem Fehler eine wichtige Lektion gelernt.

München/Los Angeles - Man könnte fast meinen, Evelyn Burdeckis knallig geschminkte Lippen seien ihr Markenzeichen: Auf fast allen Bildern ihres Instagram-Accounts ist die hübsche Blondine mit roten Lippen zu sehen. Man kann sich vorstellen, wie viele Lippenstifte die 30-Jährige wöchentlich leert! Um dieses Problem endlich zu lösen, beschloss das TV-Sternchen vor zwei Wochen, seine Lippen dauerhaft pigmentieren zu lassen, wie sie RTL erzählt. Doch bei dem Beauty-Eingriff lief etwas schief.

„Dschungelcamp“-Kandidatin Evelyn Burdecki: Im Flieger fing es an, in den Lippen „heftig zu kribbeln“

Kurz vor einer Reise nach Los Angeles besuchte die Frau (die zu den Kandidaten der neuen Staffel der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ zählt) eine Kosmetikerin in Deutschland und ließ sich die Lippen pigmentieren. Mit solch einer schlimmen Reaktion hatte sie aber wohl nicht gerechnet. Erste Anzeichen dafür, dass etwas mit ihren Lippen nicht stimmte, merkte der Fernsehstar schon im Flieger  nach Los Angeles. Wie sie im Gespräch mit RTL verriet, soll es in ihren Lippen „heftig zu kribbeln“ begonnen haben. Am nächsten Tag soll ihr Mund derartig angeschwollen gewesen sein, dass sie „wie Dolly Buster“ aussah, erzählt die 30-Jährige weiter. Zu diesem Zeitpunkt stellte die Blondine fest: Sie musste in die Notaufnahme.  

Video: Sind das die Dschungelcamp-Teilnehmer 2019?

Doch auch das gestaltete sich eher schwierig. „Ich kann kein Englisch“, sagt Evelyn, „Die Ärzte haben sich gedacht, was erzählt die denn da?“ Mit einer Mischung aus Deutsch und Englisch ließ sich die Dschungelcamp-Kandidatin dann einigermaßen verstehen und bekam eine Spritze. Die Diagnose: womöglich eine allergische Reaktion oder eine bakterielle Infektion.

„Dschungelcamp“-Kandidatin Evelyn Burdecki hat aus ihrem Fehler gelernt

Heute, zwei Wochen später, lacht sie über den Vorfall. Doch aus dieser Geschichte scheint Evelyn etwas Wichtiges verstanden zu haben: „Der liebe Gott hat mir eine Strafe gegeben und ich mag jetzt meine Lippen so, wie sie sind. Dann mach ich halt ein paar Mal mehr Lippenstift drauf.“ 

Roten Lippenstift wird sie im australischen Dschungel sowieso nicht brauchen!

Bald geht das „Dschungelcamp 2019“ los! Mit diesen Kandidaten wird Evelyn Burdecki in den australischen Dschungel einziehen.

Auch interessant: Zieht dieser GZSZ-Star ins Dschungelcamp 2019?

Dschungelcamp 2019: Der Start und die Sendetermine bei RTL 

Dschungelcamp 2019: Ab wann werden die Kandidaten rausgewählt?

fm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Meistgelesene Artikel

Herzogin Meghan wird nach Fehltritt heftig angefeindet - „Hab‘ sie so satt!“

Herzogin Meghan wird nach Fehltritt heftig angefeindet - „Hab‘ sie so satt!“

Beliebte deutsche TV-Moderatorin (†54) verstorben - Sehr ungewöhnliche Details von Beisetzung

Beliebte deutsche TV-Moderatorin (†54) verstorben - Sehr ungewöhnliche Details von Beisetzung

Moment mal, Slip vergessen? RTL-Star zeigt Foto aus Spa-Bereich

Moment mal, Slip vergessen? RTL-Star zeigt Foto aus Spa-Bereich

Wolke Hegenbarth haut ihre Fans mit Bikini-Bild um: „Du KANNST nicht ernsthaft ...“

Wolke Hegenbarth haut ihre Fans mit Bikini-Bild um: „Du KANNST nicht ernsthaft ...“

Kommentare