Dreamworks-Chef: "Haben es bei 3D vergeigt"

+
Jeffrey Katzenberg ist Chef von DreamWorks Animation. Foto: Andrew Gombert

Barcelona (dpa) - Das Trickfilmstudio Dreamworks Animation hat auf dem Markt mit 3D-Filmen nach Ansicht seines Vorsitzenden Jeffrey Katzenberg bisher keine gute Figur gemacht. "Leider haben wir es bei 3D vergeigt", sagte Katzenberg bei der Film-Messe CineEurope in Barcelona laut einem Bericht des Branchenmagazins "Variety".

Das Aufkommen der neuen Technik sei eine revolutionäre Chance gewesen. Und für einen herausragenden 3D-Film, der die Technik voll ausschöpft, würden Kinogänger auch teurere Tickets bezahlen. Doch weil Produzenten die teure Technik mit Tricks umgangen hätten, habe Dreamworks "den guten Willen" verloren, sagte Katzenberg.

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare