Dora Heldt hat mit ihrem 50. Geburtstag gehadert

+
Wechseljahre sind kein Spaß: Dora Heldt. Foto: Frank May

Hannover (dpa) - Die Autorin Dora Heldt (54) hat vor ihrem 50. Geburtstag mit den Folgen des Älterwerdens gehadert. "50 ist, so wie auch 13, einer der wenigen Geburtstage, an dem sich nicht nur die Zahl ändert, sondern auch der Körper", sagte sie der "Neuen Presse" in Hannover.

Die Wechseljahre könne man nicht ignorieren. "Ich war mit Kolleginnen essen und plötzlich griffen drei zur Karte und fingen an zu wedeln. Das habe ich bei meiner Großmutter schon gehasst", sagte Heldt. Die für ihre heiteren Romane bekannte Autorin veröffentlicht am Freitag ihren ersten Krimi "Böse Leute".

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare