Dirigent Riccardo Muti nach Sturz operiert

+
Riccardo Muti hat die OP gut überstanden. Foto: Alessandro Di Meo

Ravenna (dpa) - Der italienische Stardirigent Riccardo Muti ist nach einem Sturz an der Hüfte operiert worden und hat alle Termine für die nächsten Wochen abgesagt.

Dem 74-Jährigen gehe es nach dem Eingriff in einem Krankenhaus in der norditalienischen Stadt Ravenna gut, jedoch brauche er Zeit für die Rehabilitation, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Muti, der gerade erst von einer Tournee mit dem Chicago Symphony Orchestra in Taiwan, Japan, China und Südkorea zurückgekommen war, sei zuvor in seinem Haus gestürzt. In der kommenden Woche hätte er in Chicago auftreten sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Kommentare