Gala in Hamburg

Deutscher Radiopreis: Das sind die Gewinner

+
Claudia Roggisch und Yannick Steffen bekommen von Laudator Jan Delay (r) den Deutschen Radiopreis 2014 für die beste Programmaktion überreicht.

Hamburg - Große Gala und prominente Gäste im Hamburger Hafen: Zum fünften Mal wurde der Deutsche Radiopreis verliehen. Für Unterhaltung sorgten unter anderem Taylor Swift und die Fantastischen Vier.

Musikstars wie Taylor Swift und Jan Delay haben am Donnerstagabend in Hamburg die besten Radiomacher Deutschlands gefeiert. Bei der großen Gala im Hafen wurde zum fünften Mal der Deutsche Radiopreis verliehen. Vor etwa 1000 geladenen Gästen wurden zehn Trophäen unter anderem für die beste Sendung und das beste Interview vergeben.

Charmant und schlagfertig führte Barbara Schöneberger durch den Abend und begrüßte als Laudatoren unter anderem Schauspieler Herbert Knaup, „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann und Bahn-Vorstandschef Rüdiger Grube. Um die Auszeichnung, die gemeinsam von öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern verliehen wird, hatten sich 146 Sender mit 361 Beiträgen beworben. Die Gala wurde live von 57 Radiosendern übertragen, acht Dritte Programme sendeten zeitversetzt.

Die Königsdisziplin, die beste Morgensendung, gewann „Arno und die Morgencrew - Berlins lustigste Morgensendung“ von 104.6 RTL. „Es ist die Mutter aller Morningshows“, zitierte Laudator Wolfgang Trepper die Begründung der Jury. Die Sendung, die es seit fast 23 Jahren gibt, war bereits zum dritten Mal nominiert worden. In der Kategorie Beste Nachrichtensendung setzte sich „Nachrichten für dich - Les infos pour toi“ des SR 1 Europawelle - SR 1 Domino mi durch. Die Sendung „traut sich eine einfache Sprache zu“, lobte die Jury das deutsch-französische Format für Kinder.

In den Kategorien bester Moderator und beste Moderatorin triumphierten Kristian Thees von SWR3 und Diane Hielscher von FluxFM. Mit ihrer Reportage über die synthetische Droge Crystal Meth überzeugten Karoline Scheer und Gerald Perschke vom MDR Sputnik die Jury in der Kategorie Beste Reportage. „Radio, wie man es sich nicht nur alle vier Jahre wünscht“, nannte die Jury den „Kanzlercheck“ der jungen Programme der ARD und überreichte den Preis für die beste Sendung an N-Joy.

Eine Auszeichnung für seinen Verdienst um das Radio in Deutschland erhielt Helmut Markwort. Er habe in der Radiobranche ein weiteres Talent verwirklicht, sagte Laudator Georg Kofler über den Geehrten. „Schon seit Jahrzehnten ist er ein Charakterkopf der deutschen Medienlandschaft.“ Markwort sprach sich in seiner Dankesrede gegen das Abschalten der Ultrakurzwelle UKW aus. „Ich denke, die Hörer sollen entscheiden, wie sie Radio hören und mit welchen Geräten“, sagte der Unternehmer und Journalist.

Auf der Bühne boten unter anderem Andreas Bourani, Jan Delay und Weltstar Taylor Swift eine große Show. „Ich liebe Deutschland“, sagte die US-Sängerin, die in Hamburg ihre neue Single „Shake It Off“ sang.

Die Fantastischen Vier präsentierten nicht nur ihre neue Single „Und los“. Das Quartett, das seit 25 Jahren gemeinsam Musik macht, wurde auch für sein Wirken ausgezeichnet. Die Band hätte den Sprechgesang ins Radio gebracht und sei fester Bestandteil der deutschen Musikszene, lobte die Jury.

Die Fantastischen Vier bedankten sich mit ihren größten Hits „Troy“ und „Einfach sein“ und einem Lob an das Medium des Abends: „Ohne Radio wäre das nicht möglich gewesen“, sagte Smudo.

Bilder vom Radiopreis

Claudia Roggisch und Yannick Steffen(Hitradio Ohr - Die Buchstabenjagd zur 1. Ortenauer Kreisputzete 2013), bekommen von Laudator Jan Delay (r.) den Deutschen Radiopreis 2014 für die beste Programmaktion überreicht © dpa
Katja Desens (l.) und Arno Müller (104.6 RTL - Arno und die Morgencrew -  Berlins lustigste Morgensendung), bekommen  von Laudator Wolfgang Trepper (r.) den Deutschen Radiopreis 2014 für die beste Morgensendung überreicht. © dpa
Karoline Scheer und Gerald Perschke (MDR Sputnik - Land unter Suchtdruck), bekommen am von Laudator Kai Diekmann (r.) den Deutschen Radiopreis 2014 für die beste Reportage überreicht. © dpa
Dietmar Wischmeyer (radio ffn - Guten Morgen Niedersachsen - Günther, der Treckerfahrer) bekommt von Laudatorin Miriam Pielhau den Deutschen Radiopreis 2014 für die beste Comedy überreicht. © dpa
Die Musiker Jakob Sinn, Kristoffer Hünecke, Johannes Strate und Niels Grötsch von der Rockband Revolverheld posieren auf dem Roten. Teppich © dpa
Zuschauer tanzen, während der Sänger Jan Delay auf der Bühne steht. © dpa
Barbara Schöneberger moderiertdie Verleihung des Deutschen Radiopreis 2014. © dpa
Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis. © dpa
Die britische Sängerin Charli XCX. © dpa
Der Sänger Jan Delay sorgt für Stimmung . © dpa
Schauspielerin Nina Bott und Benni Baarz. © dpa
Tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga und Ehemann Tobias Grob. © dpa
Schausspielerin Eva Habermann. © dpa
Diane Hielscher (FluxFM - FluxFM Superfrüh) bekommt den Deutschen Radiopreis 2014 für die beste Moderatorin. © dpa
Die Travestiekünstlerin Olivia Jones. © dpa
Moderatorin Bettina Tietjen. © dpa
Moderatorin Barbara Schöneberger und Schauspieler Armin Rohde. © dpa
Tuba Tuncak und Mirjam von Jarzebowski (l.) (WDR KiRaKa und Funkhaus Europa - Kelebek im Konzert - Kelebek Konserde), bekommen am von Laudator Rüdiger Grube (r) den Deutschen Radiopreis 2014 für die beste Innovation überreicht. © dpa
Die Sängerin Charli XCX sorgte für Stimmung. © dpa
Moderatorin Barbara Schöneberger und Laudator Kai Diekmann. © dpa
Der Hamburger Unternehmer und Ex-Senator Ian Karan und seine Ehefrau Barbara posieren auf dem roten Teppich. © dpa
Countrymusik-Star Taylor Swift war unter den Gästen. © dpa
Kristian Thees (SWR 3) bekommt von Laudatorin Maria Schrader den Deutschen Radiopreis 2014 für den besten Moderator überreicht. © dpa

Die Gewinner im Überblick:

BESTE SENDUNG - N-JOY, federführend für die jungen Programme der ARD, „Kanzlercheck“

BESTE MORGENSENDUNG - 104.6 RTL „Arno und die Morgencrew - Berlins lustigste Morgensendung“

BESTE MODERATORIN - Diane Hielscher, FluxFM, „FluxFM Superfrüh“

BESTER MODERATOR - Kristian Thees, SWR 3, „SWR 3 Club“ („SWR 3 Talk mit Thees“, „SWR 3 Grillparty“)

BESTE NACHRICHTENSENDUNG - SR 1 Europawelle - SR 1 Domino „Nachrichten fu?r dich - Les infos pour toi“

BESTES INTERVIEW - Bayern 3 „Mensch, Otto!“

BESTE REPORTAGE - MDR SPUTNIK „Land unter Suchtdruck“

BESTE COMEDY - FFN „Günther, der Treckerfahrer“

BESTE INNOVATION - WDR KiRaKa und Funkhaus Europa „Kelebek im Konzert - Kelebek Konserde“

BESTE PROGRAMMAKTION - HITRADIO OHR „Die Buchstabenjagd zur 1. Ortenauer Kreisputzete 2013“

SONDERPREISE DES BEIRATES - Helmut Markwort - Die Fantastischen Vier

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Meistgelesene Artikel

Herzogin Meghan nach Fehltritt heftig angefeindet - „Hab‘ sie so satt!“

Herzogin Meghan nach Fehltritt heftig angefeindet - „Hab‘ sie so satt!“

Helene Fischer: Schlager-Star sagt komplett Unfassbares - Das kann doch nicht stimmen?!

Helene Fischer: Schlager-Star sagt komplett Unfassbares - Das kann doch nicht stimmen?!

Stefanie Giesinger: Gewagtes Unterwasser-Foto - GNTM-Star hüllenlos

Stefanie Giesinger: Gewagtes Unterwasser-Foto - GNTM-Star hüllenlos

Model Gina-Lisa Lohfink zeigt sich „unten ohne“ – Fans sind begeistert

Model Gina-Lisa Lohfink zeigt sich „unten ohne“ – Fans sind begeistert

Kommentare