Der Eiffelturm hat Stimme

+
Das Wahrzeichen von Paris: der Eiffelturm. Foto: Ian Langsdon

Paris (dpa) - Joseph Bertolozzi hat dem Eiffelturm das gegeben, was der US-Komponist "eine Stimme" nennt.

Zwei Wochen lang bearbeitete der 57-Jährige New Yorker das weltbekannte Wahrzeichen von Paris mit allen erdenklichen Klanginstrumenten. Er schlug, strich, klopfte, hämmerte mit Stöcken, Schlägeln, Besen, Ketten auf Handläufe, Gitter, Türrahmen, Pfeiler, Bodenplatten. Nach den Worten Bertolozzis war er dabei vor drei Jahren so etwas wie ein musikalischer David, der dem 324 Meter hohen eisernen Goliath mehr als 2000 verschiedene Töne entlockte - Grundlage für die anschließende Komposition.

Am 29. April erscheint das musikalische Ergebnis als Konzept-Album mit dem Titel "Tower Music - A thousand feet of sound".

Homepage von Bertolozzi

Mehr zum Thema:

Schwesig nach Schwerin, Barley Ministerin, Heil SPD-General

Schwesig nach Schwerin, Barley Ministerin, Heil SPD-General

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Kommentare