Warum lutscht Harper noch am Schnuller?

David Beckham wehrt sich gegen Schnuller-Kritik

+
David Beckham hat ein Schnullerproblem.

London - Das Nesthäkchen der Beckhams sorgt für Ärger: Die vierjährige Harper ist noch oft mit Schnuller zu sehen. Das kann zu Sprech- und Zahnproblemen führen. Vater David ist anderer Meinung.

Ex-Fußballstar David Beckham (40) ist sauer über Kritik an seinen Vaterqualitäten. Die britische "Daily Mail" hatte gefragt, warum Töchterchen Harper mit vier Jahren noch am Schnuller lutscht, und Experten mit "Sprech- oder Zahnproblemen" drohen lassen.

"Warum glauben Leute, sie dürften ein Elternteil wegen seines eigenen Kindes kritisieren, ohne irgendwelche Fakten zu kennen?", regte der frühere englische Nationalspieler sich am Montagabend auf Instagram auf. Eltern wüssten, dass man dem Kind bei Fieber oder Unwohlsein den größten Trost gebe - "und meistens ist das ein Schnuller". Harper ist das jüngste von vier Kindern, die Beckham mit seiner Frau Victoria (41) hat.´

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Kommentare