Daniel Espinosa steigt bei "Boston Strong" aus

+
Daniel Espinosa dreht den Film über das Boston-Attentat nicht. Foto: Kote Rodrigo

Los Angeles (dpa) - Der schwedische Regisseur Daniel Espinosa (38) hat sich aus dem Filmprojekt über den blutigen Terroranschlag auf den Marathon in Boston 2013 zurückgezogen.

Es habe Meinungsverschiedenheiten zwischen Espinosa und dem Rest des Teams gegeben, berichtete der "Hollywood Reporter". Die Drehbuchautoren Eric Johnson und Paul Tamasy hatten sich die Filmrechte an dem Buch "Boston Strong" von "Boston Herald"-Reporter Dave Wedge und der Autorin Casey Sherman gesichert. Es schildert die tragischen Ereignisse nach dem Attentat mit drei Toten und vielen Schwerverletzten. Espinosa ist vor allem für den Erfolgsfilm "Safe House" mit Denzel Washington und Ryan Reynolds bekannt. Sein Film "Kind 44" floppte allerdings zuletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

100 Tage vor dem Brexit: Boris Johnson wird neuer Premier

100 Tage vor dem Brexit: Boris Johnson wird neuer Premier

Schützenfest in Twistringen am Sonntag

Schützenfest in Twistringen am Sonntag

Schützenfest in Twistringen am Montag

Schützenfest in Twistringen am Montag

Sarah Köhler holt Silber - Wellbrock enttäuscht

Sarah Köhler holt Silber - Wellbrock enttäuscht

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Bruder des Moderators kennt den wahren Grund für die Trennung

Helene Fischer und Florian Silbereisen: Bruder des Moderators kennt den wahren Grund für die Trennung

Tochter von Hollywood-Star zeigt blanken Popo – Promi-Papa reagiert entsetzt

Tochter von Hollywood-Star zeigt blanken Popo – Promi-Papa reagiert entsetzt

Beatrice Egli zeigt im roten Top - doch Fans schauen woanders hin

Beatrice Egli zeigt im roten Top - doch Fans schauen woanders hin

Lena Gercke postet Urlaubsfoto im knappen weißen Badeanzug - Fans lästern 

Lena Gercke postet Urlaubsfoto im knappen weißen Badeanzug - Fans lästern 

Kommentare