"Conjuring 2": Fortsetzung des US-Horror-Hits

+
Grusel pur. Madison Wolfe als Janet Hodgson in dem Film "The Conjuring 2". Foto: Matt Kennedy/Warner Bros. Entertainment

Berlin (dpa) - Im Sommer vor drei Jahren kam das Horrorstück "Conjuring - Die Heimsuchung" in die deutschen Kinos. Regie führte Genre-Meister James Wan ("Saw"). Der hat nun auch die Fortsetzung gedreht.

Diesmal werden die Experten für übernatürliche Erscheinungen, Ed und Lorraine Warren, aus den USA nach London gerufen. Dort sollen sie einer allein erziehenden Mutter und deren vier Kindern helfen. Das Haus der recht armen englischen Familie wird dabei immer wieder von unerklärlichen Ereignissen heimgesucht. Zwar hatten sich Ed und Lorraine geschworen, diesen Fall nur für die Kirche zu dokumentieren, schließlich werden die beiden aber immer tiefer hinein ins gruselige Geschehen gezogen.

Conjuring 2, USA 2016, 133 Min., FSK noch nicht vergeben, von James Wan, mit Vera Farmiga, Franka Potente, Patrick Wilson

Conjuring 2

Das könnte Sie auch interessieren

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

Kommentare