Während Tournee

Conchita Wurst besucht ihre Wachsfigur in Berlin

+
Conchita Wurst und ihr Wachs-Double (rechts) in Berlin.

Berlin - Conchita Wurst hat am Sonntag neben ihrer Wachsfigur in Berlin posiert. Die Figur steht sonst bei Madame Tussauds in Wien und ist zurzeit drei Monate nach Berlin ausgeliehen.

Die laut Wachsfigurenkabinett 200.000 Euro teure Figur zeigt die bärtige, österreichische Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2014 („Rise Like A Phoenix“), hinter der Tom Neuwirth (27) steckt, in Siegerpose. Der diesjährige ESC geht übrigens diese Woche in Stockholm über die Bühne. Conchita Wurst ist zurzeit auf Tournee mit Band, am Sonntagabend stand in Berlin ein Konzert auf dem Plan.

Beim ESC tritt in diesem Jahr für Deutschland Jamie-Lee Kriewitz an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

"Ruhe in Frieden": Nowitzki und Sport-Welt trauern um Bryant

Mahnung bei Holocaust-Gedenken: Erinnerung bewahren

Mahnung bei Holocaust-Gedenken: Erinnerung bewahren

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

„Relegation gegen HSV ist kein Saisonziel“: Die Netzreaktionen zu #SVWTSG

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Wie nachhaltig kann Outdoormode sein?

Meistgelesene Artikel

Queen: „Sehr geliebte Mitglieder der Familie“ - doch eine Sache ändert sich radikal für Meghan und Harry

Queen: „Sehr geliebte Mitglieder der Familie“ - doch eine Sache ändert sich radikal für Meghan und Harry

Schock-Nachricht: Deutsche TV-Moderatorin überraschend gestorben - Verdacht zur Todesursache

Schock-Nachricht: Deutsche TV-Moderatorin überraschend gestorben - Verdacht zur Todesursache

Lena Meyer-Landrut meldet sich zurück - mit süßer Liebeserklärung

Lena Meyer-Landrut meldet sich zurück - mit süßer Liebeserklärung

„Schlagerchampions“: Zuschauer nörgeln wegen Helene Fischer: „Sowas hat es doch noch nie gegeben ...“

„Schlagerchampions“: Zuschauer nörgeln wegen Helene Fischer: „Sowas hat es doch noch nie gegeben ...“

Kommentare