"Collide": Actionfilm mit Starbesetzung

+
Ben Kingsley als Geran in einer Szene aus dem Film "Collide". Foto: Universum Film

Berlin (dpa) - Spektakuläre Action rund um Köln: Im Film "Collide" rasen Autos mit quietschenden Reifen durch gemütliche Eifelstädtchen und über deutsche Autobahnen. Dabei knallt, kracht und explodiert es gewaltig. Der Grund: Caseys Freundin ist todkrank - um das Geld für die Operation aufzutreiben, lässt sich der junge Mann auf ein krummes Geschäft mit dem durchgeknallten Geran ein. Der Drogenboss Hagen Kahl erfährt davon und heftet sich mit seinen Killern an Caseys Fersen. Bald geht es um Leben und Tod.

Das Action-Abenteuer ist prominent besetzt mit Nicholas Hoult ("Mad Max Fury") als Casey, Ben Kingsley als Geran und Anthony Hopkins in der Rolle des Drogenbosses Kahl. Felicity Jones spielt Caseys Freundin. Eran Creevys Leinwandspektakel wurde komplett in Deutschland gedreht und mit deutschen Mitteln finanziert. In weiteren Rollen spielen Joachim Król ("Ausgerechnet Sibirien"), Erdal Yildiz ("Fack ju Göhte") und Clemens Schick ("Casino Royale"). (Collide, Großbritannien/Deutschland/USA 2016, 100 Min., FSK ab 12, von Eran Creevy, mit Nicholas Hoult, Anthony Hopkins, Felicity Jones)

Collide

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

Meistgelesene Artikel

So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage

So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos

Sophia Thomalla liegt nackt in Badewanne voller Geldscheine

Sophia Thomalla liegt nackt in Badewanne voller Geldscheine

Jörg Kachelmann kehrt ins Fernsehen zurück

Jörg Kachelmann kehrt ins Fernsehen zurück

Kommentare