Bond-Explosion bringt Erfoud Rekord ein

Rabat (dpa) - Die marokkanische Stadt Erfoud ist mit dem neuen James-Bond-Film "Spectre" weltbekannt geworden.

Östlich des Atlas-Gebirges wurde jene Stunt-Explosion gedreht, die es in diesen Tagen in das Guinnessbuch der Rekorde schaffte. 8418 Liter Kerosin und 33 Kilogramm Sprengpulver waren für die riesige Detonation nötig, die 7,5 Sekunden dauerte.

Im 24. Film der offiziellen Bond-Reihe unterwandert Geheimagent James Bond (Daniel Craig) das Netzwerk der zwielichtigen, totalitären Organisation Spectre (auf Deutsch: Gespenst), die die Weltherrschaft an sich reißen will.

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare