"Wie nach Hause kommen"

Bommel ist wieder da: Merlin Leonhardt zurück bei GZSZ

+
Merlin Leonhardt dreht wieder in Babelberg für GZSZ.

Potsdam - Die Fans wird es freuen: Merlin Leonhardt (27) steht nach mehr als eineinhalb Jahren Pause wieder für die RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ vor der Kamera.

Er wird am 24. August erstmals wieder als Till Kuhn, kurz „Bommel“ genannt, auf dem Bildschirm zu sehen sein. Das teilte RTL am Mittwoch mit. Die Dreharbeiten laufen gerade im Studio Babelsberg in Potsdam.

„Für mich ist es wie nach Hause kommen“, sagte Leonhardt. Während der Auszeit habe er versucht, sich „als Schauspieler weiterzuentwickeln, neue Aspekte zu entdecken und das dann beim Dreh einzubringen“. Sein Handlungsstrang werde vor allem mit Katrin Flemming zu tun haben. „Insofern werde ich viel mit Ulrike Frank vor der Kamera stehen.“ Warum „Bommel“ zurück in der Serie ist? „Aus Liebe. In wen er aber verliebt ist, wird sich zeigen.“

dpa

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Nach Prügel-Attacke: Baumgarten moderiert mit blauem Auge

Nach Prügel-Attacke: Baumgarten moderiert mit blauem Auge

Sexismus-Vorwurf: Baumgartner macht heikles Angebot an Moderatorin

Sexismus-Vorwurf: Baumgartner macht heikles Angebot an Moderatorin

Dieses Model sieht aus wie Megan Fox

Dieses Model sieht aus wie Megan Fox

Klaas: „Joko ist der Bruder, den ich mir nie gewünscht habe"

Klaas: „Joko ist der Bruder, den ich mir nie gewünscht habe"

Kommentare