Zipfelmützen und Geschenke

Bilder: Fürst Albert feiert Weihnachten mit Kindern

1 von 13
Da schlagen Kinderherzen höher: Fürst Albert II. von Monaco feiert mit einer Schar von Kindern Weihnachten im monegassischen Palast. Auch der Weihnachtsmann darf bei der ausgelassenen Party nicht fehlen. Fürstin Charlène ist natürlich nicht dabei. Sie und die Zwillinge müssen sich erst von der Geburt erholen.
2 von 13
Da schlagen Kinderherzen höher: Fürst Albert II. von Monaco feiert mit einer Schar von Kindern Weihnachten im monegassischen Palast. Auch der Weihnachtsmann darf bei der ausgelassenen Party nicht fehlen. Fürstin Charlène ist natürlich nicht dabei. Sie und die Zwillinge müssen sich erst von der Geburt erholen.
3 von 13
Da schlagen Kinderherzen höher: Fürst Albert II. von Monaco feiert mit einer Schar von Kindern Weihnachten im monegassischen Palast. Auch der Weihnachtsmann darf bei der ausgelassenen Party nicht fehlen. Fürstin Charlène ist natürlich nicht dabei. Sie und die Zwillinge müssen sich erst von der Geburt erholen.
4 von 13
Da schlagen Kinderherzen höher: Fürst Albert II. von Monaco feiert mit einer Schar von Kindern Weihnachten im monegassischen Palast. Auch der Weihnachtsmann darf bei der ausgelassenen Party nicht fehlen. Fürstin Charlène ist natürlich nicht dabei. Sie und die Zwillinge müssen sich erst von der Geburt erholen.
5 von 13
Da schlagen Kinderherzen höher: Fürst Albert II. von Monaco feiert mit einer Schar von Kindern Weihnachten im monegassischen Palast. Auch der Weihnachtsmann darf bei der ausgelassenen Party nicht fehlen. Fürstin Charlène ist natürlich nicht dabei. Sie und die Zwillinge müssen sich erst von der Geburt erholen.
6 von 13
Da schlagen Kinderherzen höher: Fürst Albert II. von Monaco feiert mit einer Schar von Kindern Weihnachten im monegassischen Palast. Auch der Weihnachtsmann darf bei der ausgelassenen Party nicht fehlen. Fürstin Charlène ist natürlich nicht dabei. Sie und die Zwillinge müssen sich erst von der Geburt erholen.
7 von 13
Da schlagen Kinderherzen höher: Fürst Albert II. von Monaco feiert mit einer Schar von Kindern Weihnachten im monegassischen Palast. Auch der Weihnachtsmann darf bei der ausgelassenen Party nicht fehlen. Fürstin Charlène ist natürlich nicht dabei. Sie und die Zwillinge müssen sich erst von der Geburt erholen.
8 von 13
Da schlagen Kinderherzen höher: Fürst Albert II. von Monaco feiert mit einer Schar von Kindern Weihnachten im monegassischen Palast. Auch der Weihnachtsmann darf bei der ausgelassenen Party nicht fehlen. Fürstin Charlène ist natürlich nicht dabei. Sie und die Zwillinge müssen sich erst von der Geburt erholen.

Monaco - Da kümmert sich noch der Fürst persönlich: Albert II. von Monaco hat am Mittwoch eine ganze Kinderschar zur Weihnachtsfeier in seinen Palast eingeladen.

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Die 53. Sixdays Bremen befinden sich auf der Zielgeraden. Am Montagabend feierten die zahlreichen Besucher nochmal ordentlich. Für gute Stimmung …
Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Der Schnee hat sich über Niedersachsen und Bremen gelegt und die Region in eine weiße Winterlandschaft verwandelt. Wir haben unsere User auf Facebook …
Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

An Tag vier setzt Kader ihre Pleiten-Serie bei Dschungelprüfungen nahtlos fort. Sarah Joelle zeigt sich aber human. Die besten Bilder vom IBES-Montag:
Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Tödlich verletzt wurde ein Lkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück.
Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"