Berliner Pop-up-Stores im Ausland

Berlin (dpa) - Einmal Berlin zum Mitnehmen, bitte: Mit Pop-up-Stores in europäischen Großstädten will Berlin auf sich und seine jungen Unternehmen aufmerksam machen.

In insgesamt fünf großen Städten öffnen daher derzeit unter dem Motto "Pop into Berlin" temporäre Läden, wie das Tourismusportal "Visit Berlin" mitteilte. Derzeit macht ein Geschäft in London Station. Wien, Amsterdam und Paris sollen folgen.

Die Stockholmer konnten bereits im September das Berliner Lebensgefühl shoppen. Zu kaufen gibt es im Grunde das, was auch bei den Hauptstädtern selbst gut ankommt - Kaffee, Alkohol, Designmöbel oder Naturkosmetik.

Pop-up-Stores

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Kommentare