Schweden-Royal auf Berlin-Besuch

Video: Prinz Daniel von Schweden zwischen Luftballons

+
Prinz Daniel von Schweden ließ bunte Luftballons steigen.

Berlin - Petterson, Findus und Co. sind auch hierzulande Kult. Grund genug für Schwedens Prinz Daniel (42) zum Auftakt seines Berlin-Besuchs eine Kinderbuch-Ausstellung zu eröffnen.

Sie trägt den Titel "Frech, Wild & wunderbar" und ist im Felleshus der Nordischen Botschaften nahe dem Tiergarten zu sehen. Es war der einzige öffentliche Termin des Ehemanns von Kronprinzessin Victoria während dessen Aufenthalt in Deutschland. 

Daniel ist vor kurzem zum zweiten Mal Vater geworden und liest seinen Kindern gern Geschichten vor, wie eine Hofsprecherin sagte.

Nach dem knapp einstündigen Besuch der Schau stand für den Prinzen am Montag ein Abendessen mit dem schwedischen Botschafter in Berlin auf dem Programm. Am Dienstag besuchen er und seine Delegation laut Ankündigung den Technologiepark Adlershof, die Innovationslabore der Telekom (T-Labs) und das Büro des Musikdienstes SoundCloud. Hintergrund ist ein Programm des Prinzen zur Förderung junger Unternehmer. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Kommentare