Sie schrieb "Salz auf unserer Haut"

Schriftstellerin Benoîte Groult ist tot

+
Benoîte Groult.

Paris - Die französische Schriftstellerin und Feministin Benoîte Groult ist tot. Sie starb im Alter von 96 Jahren 

Im Alter von 96 Jahren ist die französische Schriftstellerin Benoîte Groult gestorben, die mit dem Roman "Salz auf unserer Haut" weltberühmt wurde. Die Romanautorin und Feministin starb in der Nacht zum Dienstag in der südfranzösischen Stadt Hyères, wie ihre Familie mitteilte. "Sie ist im Schlaf gestorben, so wie sie es wollte, ohne zu leiden", sagte ihre Tochter Blandine de Caunes der Nachrichtenagentur AFP.

Groult wurde am 31. Januar 1920 in Paris geboren. Sie arbeitete zunächst als Lehrerin und später als Journalistin, bevor sie begann, Bücher zu schreiben. Zu ihren Bestsellern zählte das 1975 veröffentlichte Werk "Ödipus' Schwester - Zorniges zur Macht der Männer über Frauen". Auch der Film zu "Salz auf meiner Haut" wurde ein großer Erfolg.

afp

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"

Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"

Sarah-Lombardi-Affäre sorgt wohl für Hammer bei Facebook

Sarah-Lombardi-Affäre sorgt wohl für Hammer bei Facebook

Jan Böhmermann übt fiese Kritik an Judith Rakers

Jan Böhmermann übt fiese Kritik an Judith Rakers

Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

Kommentare