Barbara Schöneberger verzichtet gerne auf Social Media

+
Barbara Schöneberger schaltet ihr Handy meistens aus. Foto: Jörg Carstensen

Berlin (dpa) - Moderatorin Barbara Schöneberger (42) will mit sozialen Netzwerken nichts zu tun haben.

"Ich muss glücklicherweise nicht mein Leben um mich herum und meine Füße und meinen Bauch fotografieren, sondern mich ehrlich gesagt nur voll auf das konzentrieren, was ich zu tun habe", sagte Schöneberger der Deutschen Presse-Agentur.

Grundsätzlich habe sie ihr Handy meistens ausgeschaltet. "Mein Telefon spielt in meinem Leben eine relativ untergeordnete Rolle, da mich nie mehr jemand versucht, mich zu erreichen, da ich eh nie ans Telefon gehe." Wer die Moderatorin erreichen will, versuche es am besten bei ihrem Visagisten.

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter

Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter

Kommentare