GNTM-Siegerin

Barbara Meier: Habe als Model jetzt Übergewicht

+
Barbara Meier will sich nicht mehr quälen, um als Model zu arbeiten.

Berlin - Model Barbara Meier (29) erklärt, warum sie als Model jetzt Übergewicht hat. Sie will für ihre Karriere nicht mehr hungern.

„Wäre ich wirklich so dünn wie gefordert, wäre ich nicht glücklich, weil man dafür nur hungert, verzichtet, sich quält und vor allem seine Ausstrahlung und Lebensfreude verliert“, sagte die frühere Siegerin der Castingshow „Germany's Next Topmodel“ im Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Und ganz wichtig: weil man nicht gesund wäre und Gesundsein ein großer Teil ist, um schön zu sein.“ Meier veröffentlichte kürzlich das Buch „Dein Weg zum Glücksgewicht“ (Dorling Kindersley), in dem sie erklärt, warum Bewegung sinnvoller ist als Crash-Diäten.

Ihren Körper hält sie mit Sport in Form: „Ich mache jeden Tag zumindest eine Viertelstunde ein bisschen Muskeltraining, selbst wenn ich auf Reisen bin“, sagt sie. „Wenn ich zu Hause in München bin, gehe ich so gut wie immer jeden Tag eine Stunde ins Fitnessstudio.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt

Kommentare