"Tatort"-Kommissare

Bär und Behrendt lassen nichts auf Köln kommen

+
Im März und April 1997 haben Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär mit "Willkommen in Köln" ihren ersten Tatort in der Domstadt gedreht. Foto: Oliver Berg

Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär ermitteln als "Tatort"-Kommissare seit 20 Jahren in Köln - und sie lieben diese Stadt und ihre Bewohner.

Köln (dpa) - Die "Tatort"-Kommissare Klaus J. Behrendt (57) und Dietmar Bär (56) lassen nichts auf ihren Einsatzort Köln kommen. "Eine schöne Stadt muss man an den Leuten festmachen", sagte Behrendt der Deutschen Presse-Agentur. "Es ist absolut lebenswert hier. Es sind ganz tolle Menschen hier."

Bär bestätigte: "Es ist eine spezielle Stadt. Ich halte Köln für die toleranteste Stadt Deutschlands."

Als Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ermitteln Behrendt und Bär seit 20 Jahren in Köln. Beide kommen ursprünglich aus Nordrhein-Westfalen und leben heute überwiegend in Berlin. Bär hat allerdings auch eine Wohnung in Köln.

Köln-Tatort

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer: Latex-Outfits sorgen für Wirbel - aber ein Detail macht die Sängerin froh

Helene Fischer: Latex-Outfits sorgen für Wirbel - aber ein Detail macht die Sängerin froh

Vanessa Mai verstört ihre Fans mit merkwürdigen Botschaften - die Gerüchte überschlagen sich 

Vanessa Mai verstört ihre Fans mit merkwürdigen Botschaften - die Gerüchte überschlagen sich 

Daniela Katzenberger gleich zweimal oben ohne zu sehen: „Das muss man genießen“

Daniela Katzenberger gleich zweimal oben ohne zu sehen: „Das muss man genießen“

Nach Trennung von Freundin Silvia: Andreas Gabalier mit eindeutiger Schuldzuweisung

Nach Trennung von Freundin Silvia: Andreas Gabalier mit eindeutiger Schuldzuweisung

Kommentare