Aus fürs Karohemd: Streifen sind im Kommen

+
Das Karomuster macht Platz. Streifen sind jetzt angesagt und immer häufiger in neuen Kollektionen zu finden. Foto: Soeren Stache

Streifen lösen das Karomuster ab. Das karierte Hemd wird dann wohl an Bedeutung verlieren. Doch auch für Modebewusste, die keine Muster-Fans sind, gibt es neue Trends.

Frankfurt/Main (dpa) - Das Karohemd ist ein Klassiker. Aber vielleicht läuft ihm das Streifen-Shirt bald den Rang ab. Zumindest beobachten die Experten der Fachzeitschrift "Textilwirtschaft", dass der Karo-Anteil in den Kollektionen schrumpft. Und dafür die Streifen auf dem Vormarsch sind.

Wem beides zu viel Muster ist, der kann zum Hemd mit trendigem Dégradé-Effekt greifen - das bedeutet, dass das Shirt einen Farbverlauf hat. Vor allem in klassischen Blautönen kann man damit modisch nicht viel falsch machen.

Mehr zum Thema:

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare