Vier Jahre Haft

Attacke auf Physiker geplant: Hawking-Stalkerin festgenommen

+
Der weltweit bekannte Physiker Stephen Hawking.

Madrid - Seit Jahren soll eine Stalkerin den berühmten Physiker Stephen Hawking verfolgt haben, nun wurde sie wegen angeblicher Mordpläne auf der spanischen Insel Teneriffa festgenommen.

Wie spanische Medien am Freitag berichteten, wollte die am Mittwoch festgenommene US-Bürgerin angeblich den Physiker töten, der sich für eine wissenschaftliche Konferenz auf Teneriffa aufhielt.

Die Frau habe Anzeichen einer psychischen Störung, berichtete die Lokalzeitung „La Opinión“. Ein Richter sprach am Freitag ein Kontaktverbot aus und verurteilte die Frau zu vier Monaten Gefängnis. Sie soll den 74-Jährigen, der kürzlich seinen Plan vorstellte, in den Tiefen des Alls nach intelligentem Leben zu forschen, angeblich seit mehreren Jahren verfolgen. In den vergangenen Wochen hätten die Todesdrohungen aber zugenommen, schrieb das Blatt.

Taylor Swift - Neuer Stalker?

dpa

Mehr zum Thema:

Istanbul: 38 Tote und viele Verletzte

Istanbul: 38 Tote und viele Verletzte

Luftangriffe vertreiben IS wieder aus Palmyra

Luftangriffe vertreiben IS wieder aus Palmyra

Terror in Istanbul: Zahl der Todesopfer steigt auf 38

Terror in Istanbul: Zahl der Todesopfer steigt auf 38

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Bereits sieben Tote nach Zug-Inferno in Bulgarien

Meistgelesene Artikel

Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"

Lady Gaga bekennt: "Ich bin psychisch krank"

Sarah-Lombardi-Affäre sorgt wohl für Hammer bei Facebook

Sarah-Lombardi-Affäre sorgt wohl für Hammer bei Facebook

Jan Böhmermann übt fiese Kritik an Judith Rakers

Jan Böhmermann übt fiese Kritik an Judith Rakers

Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma

Kommentare