Ressortarchiv: Boulevard

"Ich werde mich dem Unabänderlichen stellen müssen"

"Ich werde mich dem Unabänderlichen stellen müssen"

München - Nie wird Petra Schürmann diese Tragödie überwinden, nie verstehen können, wie ein lebensmüder Mann das für sie Wertvollste auslöschen konnte - binnen weniger Sekunden. "Ich verlor sie am 21. Juni 2001. Ein Geisterfahrer wendete in selbstmörderischer Absicht seinen Wagen auf der Autobahn München-Salzburg und riss mein Kind in den Tod", schreibt Schürmann in ihrem Buch "Und eine Nacht vergeht wie ein Jahr".
"Ich werde mich dem Unabänderlichen stellen müssen"