Anthony Kiedis schwärmt noch immer von Nina Hagen

+
Anthony Kiedis von den Red Hot Chili Peppers denkt gern an die gemeinsame Zeit mit Nina Hagen zurück. Foto: Daniel Karmann

München (dpa) - Der Frontmann der Red Hot Chili Peppers, Anthony Kiedis (53), schwärmt nach mehr als 30 Jahren noch immer von seiner Ex-Freundin Nina Hagen. "An ihr faszinierte mich alles. Ihr krasser Akzent, ihr schriller Look", sagte der Sänger der Red Hot Chili Peppers dem Magazin "Playboy".

"Sie war meine Mentorin, sexuell und spirituell". Die Sängerin habe ihm gezeigt, wie wichtig Großzügigkeit sei: "Als ich "Give It Away" schrieb, erinnerte ich mich daran, wie mir Nina ihre Lieblingsjacke schenkte, einfach so", sagte der 53-Jährige dem Magazin.

Der US-Rockstar war in den frühen 80er Jahren mit Hagen liiert - nicht seine einzige Beziehung zu einem deutschen Star. Auch an eine Affäre mit dem Topmodel Heidi Klum denkt Kiedis gern zurück: "Die Zeit mit Heidi gehört zu den schönsten Erinnerungen in meinem Leben."

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Meistgelesene Artikel

Cranberries-Sängerin: So schätzt Scotland Yard ihren Tod ein

Cranberries-Sängerin: So schätzt Scotland Yard ihren Tod ein

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

Kommentare