Schauspielerin und Sängerin

Anna Loos über Flucht aus DDR: Ich hatte Glück

+
Die Schauspielerin und Sängerin Anna Loos.

Hamburg - Die Schauspielerin Anna Loos (45) zeigt Mitgefühl für Geflüchtete in Deutschland - angesichts ihrer eigenen Flucht aus der DDR. Flüchtlinge heute hätten es schwerer als sie damals. 

"Auch ich kam als 17-Jährige mit nichts in Wedel bei Hamburg an", sagte die Brandenburgerin dem Magazin "Myway". "Doch ich hatte das Glück, dass mich eine Tante aufnahm und ich die Sprache im Gepäck hatte. Wie schlimm muss das jetzt für Flüchtlinge sein, die überhaupt nichts verstehen." Das sei so, als würden man als Deutscher irgendwo in Japan auf der Straße stehen.

"Ich bin ein politischer Mensch, aber als Politikerin wäre ich die totale Katastrophe", erzählte Loos, die auch Sängerin der Band Silly ist. "Das ist ein Leben voller Entbehrungen, und man muss oft etwas kundtun, was gar nicht so viel zu tun hat mit dem, was man denkt." Das liege ihr überhaupt nicht. "Wenn ich etwas denke, will ich es sagen. Deshalb bin ich Schauspielerin und Sängerin geworden."

Anna Loos singt Cohen-Song auf deutsch

dpa

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Nach Pippas Hochzeit - So wird (angeblich) gefeiert

Nach Pippas Hochzeit - So wird (angeblich) gefeiert

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Kendall Jenner in Cannes: Was sie an den Füßen trägt, sorgt für Spott

Kendall Jenner in Cannes: Was sie an den Füßen trägt, sorgt für Spott

Pippa Middleton hat Ja gesagt

Pippa Middleton hat Ja gesagt

Kommentare