Alicia Keys vom Fußballfieber angesteckt

+
Alicia Keys vor dem Champions League Finale zwischen Real und Atletico Madrid in Mailand. Foto: Christian Charisius

Berlin (dpa) - US-Sängerin Alicia Keys (35, "Girl on Fire") lässt sich von der Fußballbegeisterung ihres Sohnes mitreißen. "Er liebt Fußball so sehr", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Der fünfjährige Egypt Daoud Dean hatte sich mit ihr zusammen am Samstag das Champions-League-Finale in Mailand angesehen, vor dem sie aufgetreten war. "Er war die gesamte Zeit so emotional bewegt und ich kann verstehen, warum der Sport bei euch eine so große Rolle spielt. Er ist so cool."

In den USA steht traditionell American Football hoch im Kurs, aber "Soccer", also der europäische Fußball, werde immer beliebter, meint die Soulsängerin: "Die Leute verlieben sich geradezu in Fußball und ich verstehe auch warum - es ist so ein großartiges Spiel." Keys präsentierte vor dem Spiel Real Madrid gegen Atlético Madrid ein Medley ihrer Songs "Girl On Fire", "Empire State of Mind" und ihrer neuen Single "In Common".

Keys auf Instagram

Keys' offizieller Internetauftritt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

Kommentare