New York Marathon

Alicia Keys verausgabt sich für den guten Zweck

+
Alicia Keys ist jetzt ein Marathon Girl.

New York - Grammy-Preisträgerin Alicia Keys (34) ist nicht nur musikalisch ganz vorne dabei. Jetzt hat sie auch den Marathon in New York erfolgreich absolviert - und dabei Gutes getan.

"Danke für jeden Schrei, jede Anfeuerung und die ganze Energie, die ihr mir mit auf den Weg gegeben habt. Ihr habt mir heute sehr geholfen", schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite und postete ein Foto von sich mit ihrer Medaille.

Wow!!!! What a day!!! We did it!!!!󾔗󾔗󾔗󾔗 One foot in front of the other was my mantra! The LOVE that was out in NYC...

Posted by Alicia Keys on Sonntag, 1. November 2015

Die Sängerin ("Fallin'", "Girl on Fire") lief den New York Marathon am Sonntag in fünf Stunden, 50 Minuten und 52 Sekunden. "Was für ein Tag!!! Wir haben es geschafft!!!!", freute sie sich nach dem Lauf.

Keys wollte mit ihrer Teilnahme Spenden für ihre Hilfsaktion "Keep a Child Alive" sammeln.

Der New York Marathon gilt als eines der beliebtesten und wichtigsten Rennen der Welt. Im vergangenen Jahr lief etwa "Baywatch"-Nixe Pamela Anderson (48) für einen guten Zweck die rund 42 Kilometer lange Strecke. Sie brauchte dafür fünf Stunden und 41 Minuten.

dpa

Mehr zum Thema:

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare