Sven Marquart

Sven Marquart

Zuletzt verfasste Artikel:

TV Brettorf gewinnt nach Derbysieg in Moslesfehn auch gegen VfK Berlin

TV Brettorf gewinnt nach Derbysieg in Moslesfehn auch gegen VfK Berlin

Brettorf – Klaus Tabke nahm einen ordentlichen Schluck aus der Flasche, die ihm Abwehrspieler Tom Hartung gereicht hatte. „Das war ein rundes Wochenende – da schmeckt das Bier besonders gut“, sagte der Trainer des Faustball-Erstligisten TV Brettorf, als er abgesetzt hatte. Nach dem 5:1 beim SV Moslesfehn und dem 5:3 gegen den VfK 01 Berlin führt seine Crew die Tabelle aufgrund des um drei Durchgänge besseren Satzverhältnisses weiterhin vor dem TSV Hagen 1860 an. Somit kommt es nach der World-Games-Pause am letzten Spieltag der Siegerrunde zwischen den beiden punktgleichen Mannschaften in Brettorf zum direkten Duell um die Nordmeisterschaft (Sonntag, 24. Juli, 14 Uhr). Der Gewinner ist direkt für das DM-Halbfinale qualifiziert und dürfte damit zunächst Serienmeister TSV Pfungstadt aus dem Weg gehen.
TV Brettorf gewinnt nach Derbysieg in Moslesfehn auch gegen VfK Berlin
Ahlhorner SV macht die DM-Qualifikation perfekt

Ahlhorner SV macht die DM-Qualifikation perfekt

Brettorf/Ahlhorn – Die Erstliga-Faustballerinnen des Ahlhorner SV strahlten mit der Sonne um die Wette: Durch zwei 3:0-Erfolge über den Wardenburger TV und den TK Hannover machte die Crew von Spielertrainerin Janna Köhrmann die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft am 27. und 28. August in Brettorf auch rechnerisch perfekt. Unterdessen schaffte das Team des DM-Ausrichters gegen den SV Düdenbüttel (3:0) und den VfL Kellinghusen (3:0) erstmals in der laufenden Feldsaison zwei Siege an einem Spieltag.
Ahlhorner SV macht die DM-Qualifikation perfekt
Marvin Wasmuth liefert beim Harpstedter Testspielsieg in Stenum direkt ab

Marvin Wasmuth liefert beim Harpstedter Testspielsieg in Stenum direkt ab

Harpstedt – Erfolgreicher Einstand für Trainer Eckard Zunft und gelungener Start in die Saisonvorbereitung für die Fußballer des Harpstedter TB: In seinem ersten Testspiel glückte dem Kreisliga-Vizemeister ein 1:0 (1:0)-Erfolg beim Bezirksligisten VfL Stenum. „Für den Anfang war das okay – nicht mehr und nicht weniger“, sagte Zunft hinterher. Der 64-jährige Weyher war für den bisherigen HTB-Coach Marcus Metschulat eingesprungen, der aus gesundheitlichen Gründen noch bis zum Jahresende ausfällt.
Marvin Wasmuth liefert beim Harpstedter Testspielsieg in Stenum direkt ab
Lennart Osterloh empfiehlt sich beim VfL Wildeshausen

Lennart Osterloh empfiehlt sich beim VfL Wildeshausen

Wildeshausen – Das Ergebnis sei zweitrangig, sagte Marcel Bragula. „Ich will das nicht zu hoch hängen, schließlich war das unser erstes Testspiel. Da geht es hauptsächlich darum, erstmal in Schwung zu kommen“, meinte der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen. Aber irgendwie nervte ihn die 0:4 (0:2)-Niederlage gegen den Ligarivalen TV Dinklage doch. „Die erste Halbzeit war noch in Ordnung, die zweite war dann schlecht. Wir haben die Abstände nicht eingehalten, hatten unheimlich viele Abspielfehler und keine taktische Disziplin“, zählte Bragula auf.
Lennart Osterloh empfiehlt sich beim VfL Wildeshausen
TV Brettorf startet beim SV Moslesfehn in die Siegerrunde

TV Brettorf startet beim SV Moslesfehn in die Siegerrunde

Brettorf – Zur Belohnung für ihren ersten Platz am Ende der Einfachrunde haben die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf für die nun folgende Siegerrunde von Staffelleiter Klaus Siebel-Späth zwei Heimspiele zugesprochen bekommen. Doch zunächst muss der Spitzenreiter an diesem Freitag, 18.30 Uhr, beim Landkreisrivalen SV Moslesfehn antreten. Zwei Tage später gastiert der VfK 01 Berlin am Bareler Weg (Sonntag, 14 Uhr). Nach der World-Games-Pause kommt schließlich noch der Tabellenzweite TSV Hagen 1860 in die Gemeinde Dötlingen – nicht unwahrscheinlich, dass es am Sonntag, 24. Juli, 14 Uhr, um die Nordmeisterschaft geht. Der Staffelsieger ist direkt für das Halbfinale bei der DM-Endrunde am 27. und 28. August in Brettorf qualifiziert.
TV Brettorf startet beim SV Moslesfehn in die Siegerrunde
Clara Sudholz knackt als Einzige die 50-Punkte-Marke

Clara Sudholz knackt als Einzige die 50-Punkte-Marke

Wildeshausen – Die Nachwuchsturnerinnen des SC Wildeshausen haben im Regionalklassen-Wahlwettkampf N 3/N 4 im ostfriesischen Hage den zweiten Platz belegt.
Clara Sudholz knackt als Einzige die 50-Punkte-Marke
Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen startet in die Vorbereitung auf die neue Saison

Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen startet in die Vorbereitung auf die neue Saison

Wildeshausen – Beim VfL Wildeshausen wird wieder kräftig geschwitzt. Am Dienstagabend nahm Trainer Marcel Bragula mit seiner Mannschaft die Vorbereitung für die Saison 2022/2023 auf. Aber auch den Funktionären des Fußball-Landesligisten treibt es die Schweißperlen auf die Stirn. Auslöser ist der Spielplan, den Staffelleiter Stefan Brinker veröffentlicht hat.
Fußball-Landesligist VfL Wildeshausen startet in die Vorbereitung auf die neue Saison
Vier von fünf Kreispokalendspielen der Junioren gehen ins Elfmeterschießen

Vier von fünf Kreispokalendspielen der Junioren gehen ins Elfmeterschießen

Tungeln – Zuletzt hatte der Fußballkreis Oldenburg-Land/Delmenhorst 2019 in Großenkneten die Pokalsieger bei den Junioren ermittelt. Dann grätschte Corona dazwischen. Seitdem muss sich bei den Nachwuchskickern einiges aufgestaut haben. Jedenfalls kosteten sie den Neustart des Endspieltages, der etwa 400 bis 500 Zuschauer auf die Anlage des SV Tungeln lockte, voll aus: In vier von fünf Altersklassen wurde das Finale erst im Elfmeterschießen entschieden.
Vier von fünf Kreispokalendspielen der Junioren gehen ins Elfmeterschießen
Ahlhorner SV gewinnt Fünfsatzmatches gegen Moslesfehn und Kellinghusen

Ahlhorner SV gewinnt Fünfsatzmatches gegen Moslesfehn und Kellinghusen

Ahlhorn – Durch ein Wechselbad der Gefühle sind die Erstliga-Faustballerinnen des Ahlhorner SV an ihrem jüngsten Heimspieltag gegangen. Gegen den SV Moslesfehn verdaddelte die Crew von ASV-Trainerin Janna Köhrmann eine 2:0-Satzführung, gegen den VfL Kellinghusen bog der Tabellenzweite einen 0:2-Satzrückstand um und gewann beide Partien am Ende mit 3:2. Dadurch machten die Ahlhornerinnen einen großen Schritt in Richtung DM-Qualifikation.
Ahlhorner SV gewinnt Fünfsatzmatches gegen Moslesfehn und Kellinghusen
TV Brettorf hat „zu viel Respekt“

TV Brettorf hat „zu viel Respekt“

Brettorf – Mit dem 3:0-Erfolg über den TK Hannover und der 1:3-Niederlage gegen den TV Jahn Schneverdingen haben die Faustballerinnen des TV Brettorf am sechsten Erstliga-Spieltag ihr Minimalziel erreicht. „Das war eine solide Leistung auf allen Positionen“, bilanzierte Brettorfs Schlagfrau Laura Marofke.
TV Brettorf hat „zu viel Respekt“
Erstliga-Faustballer des TV Brettorf behaupten Tabellenspitze

Erstliga-Faustballer des TV Brettorf behaupten Tabellenspitze

Brettorf – Eigentlich wollte Olaf Neuenfeld auf dem Sportplatz am Bareler Weg seine Nationalmannschaftskandidaten in Aktion erleben. Doch weil der eingeteilte Anschreiber nicht zum Dienst erschienen war, schnappte sich der Männer-Bundestrainer höchstpersönlich das Klemmbrett mit dem Spielprotokoll und nahm am Tisch in Höhe der Leine Platz. Von dort wurde der 52-Jährige Zeuge, wie die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf die Berliner TS mühelos mit 5:0 abfertigten und dadurch als Tabellenerster in die Siegerrunde der vier besten Mannschaften einzogen. Daran sollte auch die 3:5-Niederlage beim Verfolger TSV Hagen 1860 am Vortag nichts ändern.
Erstliga-Faustballer des TV Brettorf behaupten Tabellenspitze
Doppelpack für TV Brettorf

Doppelpack für TV Brettorf

Brettorf – Wegen der Europameisterschaft und diverser Nationalmannschaftslehrgänge hatte der Spielbetrieb vier Wochen lang geruht. An diesem Wochenende geht es für die Erstliga-Faustballer des TV Brettorf nun mit einem Doppelpack weiter. Am Sonnabend, 16 Uhr, muss der Spitzenreiter der Nordstaffel bei Verfolger TSV Hagen 1860 antreten. Am Sonntag, 11 Uhr, empfangen die Mannen um Kapitän Malte Hollmann zum Abschluss der Vorrunde die viertplatzierte Berliner TS.
Doppelpack für TV Brettorf
Fußball-Kreisligist TV Dötlingen verliert Mittelfeldmotor Joole Bredehöft

Fußball-Kreisligist TV Dötlingen verliert Mittelfeldmotor Joole Bredehöft

Dötlingen – Beim TV Dötlingen herrscht momentan reges Kommen und Gehen. Für die neue Saison hat der Fußball-Kreisligist bereits sieben Verstärkungen an Land gezogen. Drei Spieler haben den Vorjahresachten verlassen. Und das muss nicht alles gewesen sein. „Zwei Personalien sind noch offen“, stellt Trainer Markus Welz weitere Neuverpflichtungen in Aussicht.
Fußball-Kreisligist TV Dötlingen verliert Mittelfeldmotor Joole Bredehöft
Büsing tauscht nach Beckelns Kreisliga-Aufstieg Florett gegen Streitaxt

Büsing tauscht nach Beckelns Kreisliga-Aufstieg Florett gegen Streitaxt

Beckeln – „Beckeln Fountains klopfen an die Tür zur Kreisliga“ titelte unsere Zeitung am 4. Februar dieses Jahres. Um im Bild zu bleiben, hat der junge Club aus der Samtgemeinde Harpstedt die Tür nun tatsächlich aufgestoßen – und ist hindurchmarschiert. Im Klartext: Die Crew um Kapitän Till Gralheer wird in der Saison 2022/2023 in der höchsten Klasse des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst spielen. Es ist das nächste Kapitel in der Erfolgsgeschichte der Fountains, die seit ihrer Gründung im Jahr 2014 und den Anfängen in der 5. Kreisklasse bereits den fünften Aufstieg in ihrer Vereinshistorie feiern dürfen.
Büsing tauscht nach Beckelns Kreisliga-Aufstieg Florett gegen Streitaxt
Romina Kahler kommt heim

Romina Kahler kommt heim

Neerstedt – Bereits im Januar hatte Trainerin Cordula Schröder-Brockshus für eine weitere, ihre dritte Saison bei den Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt zugesagt. Andrej Kunz steigt hingegen aus. Als neuen Co-Trainer präsentierten die Grün-Weißen am Sonntag Felix Hennken, der zuletzt für die männliche A-Jugend des Vereins in der Landesliga verantwortlich zeichnete. Komplettiert wird das Übungsleiterteam des Tabellenelften der gerade beendeten Saison von Torwarttrainerin Romina Kahler.
Romina Kahler kommt heim
VfL Wildeshausen: Neue Aufgaben für Bernd Kinzel und Joachim Puchler

VfL Wildeshausen: Neue Aufgaben für Bernd Kinzel und Joachim Puchler

Wildeshausen – Beim Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen hat es auf der Position des Teammanagers einen Wechsel gegeben: Bernd Kinzel hat die Aufgaben von Sebastian Pundsack übernommen, der aus familiären Gründen kürzertreten will, jedoch im administrativen Bereich weiter mitarbeiten wird.
VfL Wildeshausen: Neue Aufgaben für Bernd Kinzel und Joachim Puchler
Waldemar und Antje Struß übernehmen beim TV Neerstedt II

Waldemar und Antje Struß übernehmen beim TV Neerstedt II

Neerstedt – Das ging fix! Nur zwei Tage, nachdem der TV Neerstedt den Ausstieg von Udo Steinberg vermeldet hatte, haben die Grün-Weißen für ihre Regionsoberliga-Handballerinnen einen neuen Trainer gefunden. Genauer gesagt: ein Trainerduo. Künftig wird die Oberliga-Reserve von Waldemar und Antje Struß gecoacht. Beide sind in Neerstedt keine Unbekannten, denn sie hatten in der Vergangenheit bereits die männliche A- und B-Jugend des Vereins unter ihren Fittichen.
Waldemar und Antje Struß übernehmen beim TV Neerstedt II
Jetzt passt es mit Jendrik Löschner und dem VfL Wildeshausen

Jetzt passt es mit Jendrik Löschner und dem VfL Wildeshausen

Wildeshausen – Das Gildefest liegt nur wenige Tage zurück, und trotzdem sind die Landesliga-Fußballer des VfL Wildeshausen schon wieder in Feierlaune. Am Donnerstag starteten die Krandel-Kicker zu ihrer obligatorischen Mannschaftsfahrt nach Mallorca. Der feuchtfröhliche Trip wäre für Jendrik Löschner eigentlich die ideale Gelegenheit gewesen, um seine künftigen Teamkollegen und die Wildeshauser Gepflogenheiten kennenzulernen. Da die Einladung sehr kurzfristig kam und der 23-Jährige überdies gerade erst auf der Baleareninsel war, verzichtete er.
Jetzt passt es mit Jendrik Löschner und dem VfL Wildeshausen
Die Handballerinnen des TV Neerstedt II müssen sich einen neuen Trainer suchen

Die Handballerinnen des TV Neerstedt II müssen sich einen neuen Trainer suchen

Neerstedt – Die Chemie hat offenbar nicht mehr gestimmt. Jedenfalls gehen die Handballerinnen des TV Neerstedt II und Trainer Udo Steinberg künftig getrennte Wege. Das gab der Verein am Dienstagabend bekannt.
Die Handballerinnen des TV Neerstedt II müssen sich einen neuen Trainer suchen
Ahlhorner SV feiert Doppelgold bei Faustball-Landesmeisterschaft

Ahlhorner SV feiert Doppelgold bei Faustball-Landesmeisterschaft

Ahlhorn/Brettorf – In der Altersklasse U 18 ist der Faustball-Nachwuchs des Ahlhorner SV in Niedersachsen das Maß aller Dinge: Bei der Landesmeisterschaft holten sowohl die Mädchen als auch die Jungen des Vereins den Titel und qualifizierten sich dadurch für die norddeutsche Meisterschaft am 13. August in Wangersen.
Ahlhorner SV feiert Doppelgold bei Faustball-Landesmeisterschaft
Ahlhorner SV kassiert erste Saisonniederlage

Ahlhorner SV kassiert erste Saisonniederlage

Ahlhorn – Jetzt hat es auch die Erstliga-Faustballerinnen des Ahlhorner SV erwischt! Mit dem 1:3 gegen den weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter TV Jahn Schneverdingen musste der Tabellenzweite der Nordstaffel seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Zuvor hatte sich der ASV im Landkreisderby gegen den Wardenburger TV mit 3:0 schadlos gehalten.
Ahlhorner SV kassiert erste Saisonniederlage
TuS Bergen ermöglicht TV Neerstedt versöhnlichen Saisonabschluss – 29:13

TuS Bergen ermöglicht TV Neerstedt versöhnlichen Saisonabschluss – 29:13

Neerstedt – Versöhnlicher Saisonabschluss für den TV Neerstedt: Zum Ende einer Serie mit Höhen, aber auch einigen Tiefen besiegte der Handball-Verbandsligist aus der Gemeinde Dötlingen den bereits zuvor als Absteiger feststehenden TuS Bergen mit 29:13 (11:8) und belegt im Gesamtklassement den neunten Tabellenplatz. Nach der Partie ließen die Grün-Weißen die Spielzeit vor der Halle gemeinsam mit ihren Fans bei Freibier bis in die frühen Morgenstunden ausklingen.
TuS Bergen ermöglicht TV Neerstedt versöhnlichen Saisonabschluss – 29:13
TV Neerstedt beendet Verbandsliga-Saison mit Heimspiel gegen TuS Bergen

TV Neerstedt beendet Verbandsliga-Saison mit Heimspiel gegen TuS Bergen

Neerstedt – Der letzte Verbandsliga-Spieltag der Saison 2021/2022 steht bei den Handballern des TV Neerstedt im Zeichen der Verabschiedungen. Neben Torwart Kevin Pecht werden Abwehrchef Michael Siemer, Shooter Eike Kolpack und Torjäger Thomas Schuetzmann im Heimspiel gegen den TuS Bergen an diesem Sonnabend, 19.30 Uhr, ihre letzte Partie für die Grün-Weißen bestreiten. Während Keeper Pecht in der nächsten Spielzeit beim Oberligisten HSG Delmenhorst zwischen den Pfosten steht, beenden die drei Routiniers ihre aktive Laufbahn.
TV Neerstedt beendet Verbandsliga-Saison mit Heimspiel gegen TuS Bergen
Ahlhorner SV empfängt Wardenburger TV und TV Jahn Schneverdingen

Ahlhorner SV empfängt Wardenburger TV und TV Jahn Schneverdingen

Ahlhorn – Hohen Besuch erwarten die Erstliga-Faustballerinnen des Ahlhorner SV an diesem Sonntag ab 11 Uhr. In der Arena an der Katharinenstraße gastiert kein Geringerer als der amtierende deutsche Feld- und Hallenmeister sowie Champions-Cup-Sieger TV Jahn Schneverdingen. Doch zuvor muss der Tabellenzweite gegen den Landkreisrivalen Wardenburger TV antreten.
Ahlhorner SV empfängt Wardenburger TV und TV Jahn Schneverdingen
Matthias Ruhle hat in dieser Saison für alle fünf Herrenteams und die Ü 40 des VfL Wildeshausen gespielt

Matthias Ruhle hat in dieser Saison für alle fünf Herrenteams und die Ü 40 des VfL Wildeshausen gespielt

Wildeshausen – An seinem 39. Geburtstag bekam Matthias Ruhle ein ganz spezielles Geschenk. Im fortgeschrittenen Fußballeralter durfte der Mittelfeldabräumer des VfL Wildeshausen sein Landesliga-Debüt feiern. VfL-Coach Marcel Bragula hatte den Routinier zum Abschluss der Aufstiegsrunde in der 84. Minute gegen GW Mühlen eingewechselt. „Das war die Kirsche auf der Sahne“, strahlt Ruhle.
Matthias Ruhle hat in dieser Saison für alle fünf Herrenteams und die Ü 40 des VfL Wildeshausen gespielt
TV Neerstedt hat nichts zu lachen

TV Neerstedt hat nichts zu lachen

Neerstedt – Andreas Müller hatte die Pfingsttage für einen Kurzurlaub genutzt. Dadurch verpasste der Trainer des Handball-Verbandsligisten TV Neerstedt die Doppelschicht gegen den TSV Daverden. Müllers Vertreter Maik Haverkamp und Andrej Kunz mussten sowohl vom letzten Auswärtsauftritt als auch vom Heimspiel Niederlagen vermelden. Im Schulzentrum Langwedel hatten die Neerstedter mit 19:31 (8:15) das Nachsehen. Tags darauf verloren sie auch den zweiten Vergleich in eigener Halle mit 21:30 (12:16). Durch die beiden Siege hat der TSV Daverden die Männer aus der Gemeinde Dötlingen in der Tabelle überholt. Neerstedt geht nun als Neunter am kommenden Sonnabend, 11. Juni, 19.30 Uhr, vor heimischer Kulisse in das Saisonfinale gegen den TuS Bergen.
TV Neerstedt hat nichts zu lachen
Zunft hilft Harpstedter TB aus alter Verbundenheit

Zunft hilft Harpstedter TB aus alter Verbundenheit

Harpstedt – Die Genesung von Marcus Metschulat schreitet voran. Trotzdem muss Kreisliga-Vizemeister Harpstedter TB noch mindestens bis zum Ende dieses Jahres auf seinen Trainer verzichten. Und auch Michael Würdemann, der für die letzten sechs Spiele der gerade beendeten Saison als Interimscoach eingesprungen war, steht nicht länger zur Verfügung – der 40-Jährige will sich in seiner Funktion als HTB-Fußballspartenleiter darauf konzentrieren, den Verein fit für die Zukunft zu machen.
Zunft hilft Harpstedter TB aus alter Verbundenheit
SC Colnrade zieht sich aus der 1. Kreisklasse zurück

SC Colnrade zieht sich aus der 1. Kreisklasse zurück

Landkreis – Sportlich wäre der TSV Ganderkesee II aus der 1. Fußball-Kreisklasse abgestiegen. Doch der Kelch könnte an der TSV-Reserve vorbeigehen, weil sich der SC Colnrade zur neuen Saison freiwillig in die 2. Kreisklasse zurückzieht. „Ich habe Ganderkesee angeschrieben und ihnen mitgeteilt, dass die Möglichkeit besteht, drinzubleiben“, berichtete Staffelleiter Thomas Luthardt auf Nachfrage.
SC Colnrade zieht sich aus der 1. Kreisklasse zurück
TV Brettorf kommt mit dem Druck klar – 5:4

TV Brettorf kommt mit dem Druck klar – 5:4

Brettorf – Zweieinhalb Stunden lang hatten sich der TV Brettorf und der VfK 01 Berlin nach allen Regeln der Faustballkunst beharkt. Dann setzte VfK-Angreifer Lukas Schubert die Kugel weit ins Aus. Es war der Matchball beim 5:4 (11:4, 7:11, 11:5, 9:11, 12:14, 11:5, 4:11, 11:8, 12:10)-Erfolg der Brettorfer, die damit als einziges Team der 1. Bundesliga Nord weiter ungeschlagen sind. „Das kann meinetwegen noch eine ganze Zeit so bleiben“, freute sich Brettorfs Trainer Klaus Tabke.
TV Brettorf kommt mit dem Druck klar – 5:4
Ahlhorner SV nach Siegen gegen Ohligser TV und TV Brettorf weiter ungeschlagen

Ahlhorner SV nach Siegen gegen Ohligser TV und TV Brettorf weiter ungeschlagen

Brettorf – Als sich die Faustballerinnen des Ahlhorner SV für den fünften Erstliga-Spieltag fertigmachten, war ihre Trainerin anderweitig beschäftigt. Pünktlich zum Spielbeginn brachte Janna Köhrmann ihren dritten Sohn Noel auf die Welt. „Wir haben Janna hinterher aus der Kabine angerufen und gratuliert“, berichtete ASV-Kapitänin Imke Burfeind. Neben den Glückwünschen konnten die Ahlhornerinnen der dreifachen Mutter auch noch zwei Erfolgsmeldungen übermitteln: Nach Siegen gegen den Ohligser TV (3:2) und den TV Brettorf (3:1) bleibt der Tabellenzweite dem ebenfalls noch ungeschlagenen Spitzenreiter TV Jahn Schneverdingen weiter dicht auf den Fersen. Gastgeber Brettorf konnte immerhin das Duell mit dem Ohligser TV für sich entscheiden (3:1).
Ahlhorner SV nach Siegen gegen Ohligser TV und TV Brettorf weiter ungeschlagen
FC Huntlosen schenkt Trainer Jan Schindler einen Sieg zum Abschied

FC Huntlosen schenkt Trainer Jan Schindler einen Sieg zum Abschied

Landkreis – Das war’s! Die Saison 2021/2022 in der Kreisliga ist Geschichte. Mit dem letzten Spieltag endet auch das Engagement von „Fidi“ Willms beim VfL Wildeshausen II und von Jan Schindler beim FC Huntlosen. Beide Trainer sind mit sich und der Fußballwelt im Reinen.
FC Huntlosen schenkt Trainer Jan Schindler einen Sieg zum Abschied
Harpstedter TB hofft vergeblich auf einen Ausrutscher des Kreisliga-Meisters TSV Großenkneten

Harpstedter TB hofft vergeblich auf einen Ausrutscher des Kreisliga-Meisters TSV Großenkneten

Harpstedt – Im Siegesrausch hatte es Mattis Asche bereits am Mittwochabend angekündigt: „Jetzt wollen wir auch noch das andere Ding rocken“, sagte der Torjäger des TSV Großenkneten nach dem Triumph im Kreispokal. Und tatsächlich rockte der Fußball-Kreisligist dieses „andere Ding“. Nur 48 Stunden später schnappte sich die Crew von TSV-Coach Kai Pankow durch das souveräne 3:0 (2:0) beim VfR Wardenburg auch den Meistertitel und krönte ihre grandiose Saison mit dem Double – das war seit der Gründung des gemeinsamen Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst vor zehn Jahren bisher nur 2015 dem VfL Stenum gelungen.
Harpstedter TB hofft vergeblich auf einen Ausrutscher des Kreisliga-Meisters TSV Großenkneten
Würdemann vertraut Wehrenberg – und hofft auf Wardenburger Hilfe

Würdemann vertraut Wehrenberg – und hofft auf Wardenburger Hilfe

Harpstedt – Der Glaube ist ungebrochen. Auch wenn der Harpstedter TB im Fernduell mit dem TSV Großenkneten die schlechteren Karten hat, ist HTB-Interimscoach Michael Würdemann felsenfest davon überzeugt, dass seine Crew an diesem Freitag die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga feiern kann. „Wir werden das hinkriegen“, sagt der 40-Jährige.
Würdemann vertraut Wehrenberg – und hofft auf Wardenburger Hilfe
TV Brettorf beendet Erstliga-Hinrunde mit Sieg und Niederlage

TV Brettorf beendet Erstliga-Hinrunde mit Sieg und Niederlage

Brettorf – Die Erstliga-Faustballerinnen des TV Brettorf konnten nicht an ihre zuletzt starken Leistungen anknüpfen. Gegen das bislang sieglose Tabellenschlusslicht SV Düdenbüttel mühte sich das Team des DM-Ausrichters zu einem 3:1-Erfolg, gegen den VfL Kellinghusen setzte es eine glatte 0:3-Niederlage. Damit verbesserte sich die Crew um TVB-Kapitänin Karen Kläner zwar auf Rang sechs – ihre Bilanz bleibt allerdings negativ (6:10).
TV Brettorf beendet Erstliga-Hinrunde mit Sieg und Niederlage
TV Brettorf kann Belastung im Angriff verteilen

TV Brettorf kann Belastung im Angriff verteilen

Brettorf – Dass das Derby beim SV Moslesfehn kein Spaziergang werden würde, war den Erstliga-Faustballern des TV Brettorf von vornherein klar. „Moslesfehn hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt“, lobte Brettorfs Trainer Klaus Tabke den Aufsteiger. Der Neuling verlangte seinem Team alles ab. Beim 5:3 (8:11, 11:7, 9:11, 11:5, 6:11, 11:2, 11:8, 11:7)-Erfolg mussten die Brettorfer dreimal einen Satzrückstand aufholen.
TV Brettorf kann Belastung im Angriff verteilen
Asche knipst Kneten zum Cupsieg

Asche knipst Kneten zum Cupsieg

Delmenhorst – Torhüter Sören Willers wollte die silberne Trophäe am liebsten gar nicht mehr loslassen. Defensivmann Fynn Meyer war mit dem Megafon auf den Ballfangzaun geklettert und stimmte die Humba an, während Herrenobmann Simon Koronowski Trainer Kai Pankow innig umarmte. All das hielt Fußballabteilungsleiter Hannes Theile mit dem Smartphone für die Nachwelt fest.
Asche knipst Kneten zum Cupsieg
SF Wüsting machen gegen Beckeln ihr Meisterstück

SF Wüsting machen gegen Beckeln ihr Meisterstück

Landkreis – Den Kreisliga-Aufstieg hatten die SF Wüsting bereits in der Vorwoche perfekt gemacht, nun brachte der Spitzenreiter der 1. Fußball-Kreisklasse auch den Titel unter Dach und Fach. Die Rolle des ersten Gratulanten kam den Beckeln Fountains zu, gegen die die Sportfreunde mit dem 4:0 ihr Meisterstück gemacht hatten.
SF Wüsting machen gegen Beckeln ihr Meisterstück
Sven Flachsenberger verlässt seine „zweite Familie“

Sven Flachsenberger verlässt seine „zweite Familie“

Wildeshausen – Wieder und wieder musste sich Sven Flachsenberger die feuchten Augen wischen. Die Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen machten ihrem Trainer den Abschied wirklich nicht leicht. Dass es emotional werden würde, hatte Flachsenberger bereits vor seinem letzten Spiel als VfL-Coach geahnt. Als es dann tatsächlich soweit war, rang der 33-Jährige sichtlich um Fassung. „Ich bin jetzt schon fix und fertig“, stammelte er, bevor die Partie gegen den Polizei SV Oldenburg überhaupt angepfiffen war.
Sven Flachsenberger verlässt seine „zweite Familie“
Routiniers Siemer, Kolpack und Schuetzmann räumen beim TV Neerstedt das Feld

Routiniers Siemer, Kolpack und Schuetzmann räumen beim TV Neerstedt das Feld

Neerstedt – Still ruhte der See. Was die Planungen für die kommende Saison betrifft, hatten sich die Verantwortlichen des Handball-Verbandsligisten TV Neerstedt lange komplett bedeckt gehalten. Lediglich der bevorstehende Wechsel von Keeper Kevin Pecht zum Oberligisten HSG Delmenhorst hatte den Weg an die Öffentlichkeit gefunden. Doch hinter den Kulissen waren sie beim Tabellenachten ziemlich emsig. Denn in einer Mitteilung, die Pressewart Thomas Lindenthal am Sonntagabend um 21.17 Uhr verschickte, sind die Konturen des künftigen Kaders schon deutlich erkennbar.
Routiniers Siemer, Kolpack und Schuetzmann räumen beim TV Neerstedt das Feld
Versöhnlicher Abschluss durch ein „typisches Tramitzke-Tor“

Versöhnlicher Abschluss durch ein „typisches Tramitzke-Tor“

Wildeshausen – Auf keinen Fall wollten die Landesliga-Fußballer des VfL Wildeshausen die Aufstiegsrunde ohne Sieg beenden. Am letzten Spieltag haben die Krandel-Kicker mit dem 1:0 (1:0) bei GW Mühlen ihr Vorhaben in die Tat umgesetzt. Der Erfolg war zugleich ein würdiger Abschied für Co-Trainer Patrick Meyer, Verteidiger Mika Ostendorf und Keeper Nico Prieto-Falk, die den Verein nun verlassen werden.
Versöhnlicher Abschluss durch ein „typisches Tramitzke-Tor“
TSV Großenkneten nutzt Steilvorlage

TSV Großenkneten nutzt Steilvorlage

Landkreis – Der TSV Großenkneten hat die Steilvorlage gekonnt verwandelt. Nachdem Titelkonkurrent Harpstedter TB sein Nachholspiel beim TV Jahn mit 3:4 verloren hatte, fertigte der bisherige Tabellenzweite der Fußball-Kreisliga den Ahlhorner SV mit 5:0 ab und geht nun mit einem Punkt Vorsprung als Spitzenreiter ins Saisonfinale am Freitag, 27. Mai. Während Kneten beim Tabellenfünften VfR Wardenburg antreten muss, empfängt der HTB den zehntplatzierten TSV Ganderkesee.
TSV Großenkneten nutzt Steilvorlage
Malte Hollmann ist auch eine Alternative in der Abwehr

Malte Hollmann ist auch eine Alternative in der Abwehr

Brettorf – Nicht, dass die Faustballer des TV Brettorf Aufsteiger TSV Lola auf die leichte Schulter genommen hätten. Trotzdem: „Wir haben uns wesentlich schwerer getan, als wir uns das vorgestellt hatten“, sagte Brettorfs Trainer Klaus Tabke nach dem 5:2 (8:11, 13:11, 11:4, 11:9, 6:11, 14:12, 11:7)-Erfolg seiner Crew. Was jedoch weniger mit der sportlichen Qualität des Neulings zu tun hatte.
Malte Hollmann ist auch eine Alternative in der Abwehr
Kreisliga: Titelrennen bleibt bis zum Schluss offen, Abstiegsfrage ist geklärt

Kreisliga: Titelrennen bleibt bis zum Schluss offen, Abstiegsfrage ist geklärt

Landkreis – So viel steht fest: Die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga wird definitiv erst am letzten Spieltag entschieden. Ungeklärt ist auch, ob der an diesem Wochenende spielfreie Spitzenreiter Harpstedter TB (69 Punkte) als Jäger ins Saisonfinale geht oder aber als Gejagter? Letzteres wäre der Fall, wenn der bisherige Verfolger TSV Großenkneten (67) das Gemeindederby gegen den Ahlhorner SV nicht gewinnt.
Kreisliga: Titelrennen bleibt bis zum Schluss offen, Abstiegsfrage ist geklärt
Titelanwärter HTB benötigt nach 3:4 beim TV Jahn fremde Hilfe

Titelanwärter HTB benötigt nach 3:4 beim TV Jahn fremde Hilfe

Harpstedt – Kurz vorm Ziel haben die Titelträume des Harpstedter TB einen herben Dämpfer bekommen. Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga verlor sein vorletztes Saisonspiel mit 3:4 (2:2) beim TV Jahn und ist nun auf fremde Hilfe angewiesen, wenn es doch noch mit der Meisterschaft klappen soll. Zwar hat der HTB weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf den TSV Großenkneten, allerdings hat der Verfolger noch eine Partie mehr in der Hinterhand.
Titelanwärter HTB benötigt nach 3:4 beim TV Jahn fremde Hilfe
SC Colnrade und TSV Ippener trennen sich 1:1

SC Colnrade und TSV Ippener trennen sich 1:1

Landkreis – Keinen Sieger gab es im Derby der 1. Fußball-Kreisklasse zwischen dem SC Colnrade und dem TSV Ippener. Beide Samtgemeinderivalen trennten sich 1:1. Der Harpstedter TB II verlor sein Heimspiel gegen den TV Munderloh II mit 0:2.
SC Colnrade und TSV Ippener trennen sich 1:1
SF Wüsting und Bookholzberger TB machen Aufstieg in die Kreisliga perfekt

SF Wüsting und Bookholzberger TB machen Aufstieg in die Kreisliga perfekt

Landkreis – Die Aufstiegsfrage in der 1. Fußball-Kreisklasse ist nach dem 28. Spieltag beantwortet: Nach ihren Siegen werden Spitzenreiter SF Wüsting (2:1 gegen den TV Munderloh II) und Verfolger Bookholzberger TB (3:1 beim TuS Hasbergen) in der nächsten Saison in der Kreisliga antreten. Denn dritten Tabellenplatz visieren die Beckeln Fountains an, die sich 2:2 vom TSV Ippener trennten. Dritter ist aktuell noch der SV Tungeln, der jedoch mit 4:6 gegen GW Kleinenkneten verlor. Der Harpstedter TB II hat nach der Nullnummer beim TuS Heidkrug II endgültig den Klassenerhalt in der Tasche.
SF Wüsting und Bookholzberger TB machen Aufstieg in die Kreisliga perfekt
Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen sind trotz 0:2 gegen Lohne gerettet

Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen sind trotz 0:2 gegen Lohne gerettet

Wildeshausen – Werder Bremens Rückkehr in die 1. Bundesliga ist auch von den Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen abgefeiert worden. Die Krandel-Kickerinnen hatten am Sonntag trotz der eigenen 0:2 (0:1)-Niederlage gegen den TuS BW Lohne gleich doppelten Grund zur Freude. Denn durch das 2:5 des BV Bühren beim Polizei SV Oldenburg hat die Crew von Sven Flachsenberger bereits vor den letzten beiden Saisonspielen den Klassenerhalt geschafft – ein schönes Geschenk für den VfL-Coach, der an diesem Montag sein 33. Lebensjahr vollendete.
Bezirksliga-Fußballerinnen des VfL Wildeshausen sind trotz 0:2 gegen Lohne gerettet
Fortmann hält Harpstedter TB auf Titelkurs

Fortmann hält Harpstedter TB auf Titelkurs

Landkreis – Spitzenreiter Harpstedter TB hatte mit dem 4:1 gegen den VfL Stenum II vorgelegt, Verfolger TSV Großenkneten zog durch das 3:1 beim SV Achternmeer nach: Die beiden Titelrivalen gaben sich in der Fußball-Kreisliga keine Blöße. Somit beträgt Harpstedts Polster vor den beiden letzten Spieltagen weiterhin zwei Punkte.
Fortmann hält Harpstedter TB auf Titelkurs
VfL Wildeshausen holt 1:1 gegen Titelanwärter Melle

VfL Wildeshausen holt 1:1 gegen Titelanwärter Melle

Wildeshausen – Für Jan Lehmkuhl persönlich war die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte durchaus gelungen. Der Mittelfeldspieler des Fußball-Landesligisten SC Melle 03 traf in der Auswärtspartie beim VfL Wildeshausen auf seinen Zwillingsbruder Ole und viele ehemalige Teamkollegen. Und schon nach zwei Minuten durfte sich der 29-Jährige auch noch als Torschütze feiern lassen. Doch am Ende kam Titelaspirant Melle im Krandel nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und büßte damit im Rennen um die Meisterschaft womöglich entscheidend an Boden ein.
VfL Wildeshausen holt 1:1 gegen Titelanwärter Melle
Faustballerinnen des TV Brettorf feiern ersten Saisonsieg

Faustballerinnen des TV Brettorf feiern ersten Saisonsieg

Brettorf/Ahlhorn – Mit einiger Mühe haben die Erstliga-Faustballerinnen des Ahlhorner SV ihre weiße Weste gewahrt und sind nach den Siegen gegen den TK Hannover (3:2) und SV Düdenbüttel (3:1) auch nach dem zweiten Spieltag ungeschlagen. Der TV Brettorf fuhr nach der Niederlage gegen den SV Moslesfehn (1:3) gegen den Wardenburger TV immerhin seinen ersten Saisonsieg ein (3:2).
Faustballerinnen des TV Brettorf feiern ersten Saisonsieg