Nina Baucke

Nina Baucke

Zuletzt verfasste Artikel:

Leere Körbe, volle Regale: Bauamt Sottrum und Stadtplanerin beziehen Übergangsquartier

Leere Körbe, volle Regale: Bauamt Sottrum und Stadtplanerin beziehen Übergangsquartier

Bis zur Fertigstellung des neuen Rathauses hat das Bauamt der Samtgemeinde Sottrum einen neuen Platz: Sechs Mitarbeiter der Verwaltung inklusive Bauamtsleiter Eckhard Behres erledigen ihre Aufgaben vorerst im ehemaligen Heidesand-Gebäude an der Bremer Straße.
Leere Körbe, volle Regale: Bauamt Sottrum und Stadtplanerin beziehen Übergangsquartier
Ohne Star, aber mit viel Einsatz: Samtgemeinde Sottrum knackt beim Stadtradeln die 100 000-Kilometer-Marke

Ohne Star, aber mit viel Einsatz: Samtgemeinde Sottrum knackt beim Stadtradeln die 100 000-Kilometer-Marke

Beim Stadtradeln 2022 wollte die Samtgemeinde Sottrum die 100000-Kilometer-Marke knacken - und es hat geklappt. Die stärkste Gruppe, die mehr als 15000 Kilometer erradelt hatte, waren die Kinder von der Grundschule Ahausen, und für die gab es nicht nur eine Urkunde, sondern auch ein Eis.
Ohne Star, aber mit viel Einsatz: Samtgemeinde Sottrum knackt beim Stadtradeln die 100 000-Kilometer-Marke
„Das Handwerk ist innovativ“: Diedrich Höyns über die Herausforderungen der Kreishandwerkerschaft

„Das Handwerk ist innovativ“: Diedrich Höyns über die Herausforderungen der Kreishandwerkerschaft

Die Kreishandwerkerschaft Rotenburg wird 100 Jahre alt: Anlässlich des Jubiläums fragen wir bei dem Vorsitzenden der Kreishandwerkerschaft Elbe-Weser, der die Rotenburger zugeordnet ist, mal nach: Wie ist es aktuell um die Institution und ihre Mitgliedsbetriebe bestellt?
„Das Handwerk ist innovativ“: Diedrich Höyns über die Herausforderungen der Kreishandwerkerschaft
Gegen das Knistern: Bürgerbewegung Hassendorf veranstaltet Infoaktion zum Thema Stromtrasse

Gegen das Knistern: Bürgerbewegung Hassendorf veranstaltet Infoaktion zum Thema Stromtrasse

Von Tennet gebe es „nur Informationshäppchen“, sagen die Mitglieder der Bürgerbewegung „Hassendorf unter Strom“. Sie stellen nun eine Infoveranstaltung unter eigener Regie auf die Beine – auch, um auf das Beteiligungsverfahren aufmerksam zu machen.
Gegen das Knistern: Bürgerbewegung Hassendorf veranstaltet Infoaktion zum Thema Stromtrasse
Germania Hetzwege-Abbendorf wird 100

Germania Hetzwege-Abbendorf wird 100

Mit einem großen Fest feiert der SV Germania Hetzwege-Abbendorf am Samstag, 24. September, ab 12 Uhr auf dem Sportplatz seinen 100. Geburtstag.
Germania Hetzwege-Abbendorf wird 100
Zwischen Effizienz und Erträglichkeit: Unterlagen für Tennet-Leitung liegen aus

Zwischen Effizienz und Erträglichkeit: Unterlagen für Tennet-Leitung liegen aus

Beteiligungsverfahren für die Tennet-Leitung Stade-Landesbergen läuft, die Unterlagen liegen im Sottrumer Rathaus aus.
Zwischen Effizienz und Erträglichkeit: Unterlagen für Tennet-Leitung liegen aus
Investieren, um zu sparen: Gemeinde Hellwege stellt Energieversorgung auf den Prüfstand

Investieren, um zu sparen: Gemeinde Hellwege stellt Energieversorgung auf den Prüfstand

Die Gemeinde Hellwege will Strom und Gas sparen. Dafür will sie Geld in die Hand nehmen, sucht aber auch nach kurzfristigen, kleinen Einsparpotenzialen.
Investieren, um zu sparen: Gemeinde Hellwege stellt Energieversorgung auf den Prüfstand
Von drei zu zwei: Spielplatz Am Himpberg soll wieder Spielgeräte erhalten

Von drei zu zwei: Spielplatz Am Himpberg soll wieder Spielgeräte erhalten

Der Spielplatz Am Himpberg in Stuckenborstel soll wieder bestückt werden. Eine entsprechende Empfehlung für den Verwaltungsausschuss und den Rat sprach der Ausschuss für Kinder, Jugend, Sport, Soziales und Kultur bei seiner Sitzung am Montag aus.
Von drei zu zwei: Spielplatz Am Himpberg soll wieder Spielgeräte erhalten
Von Provisorium zu Provisorium: Sottrum sucht nach neuer Hortlösung

Von Provisorium zu Provisorium: Sottrum sucht nach neuer Hortlösung

In der Hortfrage muss sich die Gemeinde Sottrum zur nächsten Übergangslösung hangeln: Nachdem für den Betrieb im Gemeindehaus eine Baugenehmigung fehlte, ist die neue Gruppe in der Oberschule untergekommen – allerdings nur für ein halbes Jahr.
Von Provisorium zu Provisorium: Sottrum sucht nach neuer Hortlösung
„Viel dreht sich ums Trinken“: Rotenburger Fachstellen über Babys auf Entzug

„Viel dreht sich ums Trinken“: Rotenburger Fachstellen über Babys auf Entzug

Rotenburg – Nur ein Gläschen Sekt – das wird schon nicht so schlimm sein! Warum solche Annahmen für Schwangere dramatische Folgen haben, darüber sprechen wir mit Natalie Müller von der Schwangerenkonfliktberatung des Diakonischen Werks und Katrin Bleichwehl, Suchttherapeutin bei der Fachstelle Sucht und Suchtprävention im Landkreis Rotenburg. Denn: Am 9. September, am Tag des alkoholgeschädigten Kindes, wollen sie den Blick auf Fetale Alkoholspektrum-Störungen (FAS) werfen – die durch Alkoholkonsum während der Schwangerschaft hervorgerufen werden.
„Viel dreht sich ums Trinken“: Rotenburger Fachstellen über Babys auf Entzug
Strom aus der Güllegrube: Landkreis Rotenburg wird zur Modellregion in Sachen Biogas

Strom aus der Güllegrube: Landkreis Rotenburg wird zur Modellregion in Sachen Biogas

Mehr als eine Million Euro steckt das Land Niedersachsen in den Landkreis Rotenburg. Damit soll dieser als Modellregion beim effektiveren Einsatz von Wirtschaftsdünger in Biogasanlagen innovative Wege gehen. Dazu gehört auch die Stelle „Projektmanager Bioenergie“ beim Kreis.
Strom aus der Güllegrube: Landkreis Rotenburg wird zur Modellregion in Sachen Biogas
Über Motivation und Grenzen bei Ehrenamtlichen

Über Motivation und Grenzen bei Ehrenamtlichen

Worauf ehrenamtliche Flüchtlingshelfer bei ihrem Engagement achten sollten und wie die aktuelle Situation ist, erklärt Gerd Hachmöller von der Stabsstelle Kreisentwicklung des Landkreises im Interview.
Über Motivation und Grenzen bei Ehrenamtlichen
Fortschritt in Orange: Dank Digitalpaktmittel stattet Sottrum Schulen mit Netzwerken aus

Fortschritt in Orange: Dank Digitalpaktmittel stattet Sottrum Schulen mit Netzwerken aus

Die Grundschulen der Samtgemeinde Sottrum sowie die Oberschule gehen online: Die Mittel aus dem Digitalpakt investiert die Kommune in den Ausbau der digitalen Infrastruktur der sechs Bildungseinrichtungen – damit alles für die noch fehlenden Endgeräte bereit ist.
Fortschritt in Orange: Dank Digitalpaktmittel stattet Sottrum Schulen mit Netzwerken aus
Auf einem guten Weg: Sarah Mania koordiniert die Verbindung zwischen Gemeinden und Verwaltung

Auf einem guten Weg: Sarah Mania koordiniert die Verbindung zwischen Gemeinden und Verwaltung

Seit einem Jahr laufen bei Sarah Mania die Fäden zusammen, wenn es um die Schnittstellenoptimierung zwischen der Samtgemeinde und ihren Mitgliedsgemeinden geht. Die Verwaltungsmitarbeiterin koordiniert über die Vergabestelle vor allem Bauanliegen. 
Auf einem guten Weg: Sarah Mania koordiniert die Verbindung zwischen Gemeinden und Verwaltung
Vom Lehrerhaus zum Kinderhort: Bötersener Einrichtung steht vor der Fertigstellung

Vom Lehrerhaus zum Kinderhort: Bötersener Einrichtung steht vor der Fertigstellung

Der Kinderhort Bötersen steht vor Fertigstellung: Lediglich Möbel und Details fehlen noch in dem komplett entkernten und sanierten „Lehrerhaus“. Für den Hort selbst, der am 25. August startet, sind noch Plätze frei.
Vom Lehrerhaus zum Kinderhort: Bötersener Einrichtung steht vor der Fertigstellung
Es wird grün: Arbeiten an der Kita Hellwege gehen auf die Zielgerade

Es wird grün: Arbeiten an der Kita Hellwege gehen auf die Zielgerade

Die Arbeiten an dem neuen Anbau der Hellweger Kita gehen auf die Zielgerade, dennoch ist die Gemeinde zeitlich in Verzug.
Es wird grün: Arbeiten an der Kita Hellwege gehen auf die Zielgerade
Viel Farbe, viele Ideen: Junges Orchester Auenland arbeitet an eigenem Vereinsheim

Viel Farbe, viele Ideen: Junges Orchester Auenland arbeitet an eigenem Vereinsheim

Viel Farbe, viele Ideen: Junges Orchester Auenland arbeitet an eigenem Vereinsheim
Lutz Früchtenicht von der DLRG Rotenburg über das Schwimmen

Lutz Früchtenicht von der DLRG Rotenburg über das Schwimmen

Wenn es warm wird, zieht es viele ins kühle Nass. Doch wie ist es in Zeiten der Pandemie und des Bädersterbens um die Schwimmfähigkeit vieler bestellt? Wir fragen bei Lutz Früchtenicht, Vorsitzender der Rotenburger DLRG-Ortsgruppe, nach.
Lutz Früchtenicht von der DLRG Rotenburg über das Schwimmen
Highland Stall & Weide zieht nach Sottrum: Im Zeichen der Zottel-Rinder

Highland Stall & Weide zieht nach Sottrum: Im Zeichen der Zottel-Rinder

Mit Highland Stall & Weide gibt es ein neues Unternehmen im A1-Gewerbepark in Sottrum. Der Chef packt gerne selbst mit an.
Highland Stall & Weide zieht nach Sottrum: Im Zeichen der Zottel-Rinder
Der Wolf im Visier: Jäger berichten von Sichtungen nahe Sottrum

Der Wolf im Visier: Jäger berichten von Sichtungen nahe Sottrum

Mehrere Augenzeugen haben sie an dem Teich nahe des Sottrumer Gymnasiums gesehen: eine Gruppe von drei Wölfen. Die beiden Jäger Daniel Tramm und Jutta Rechten vom Hegering Sottrum appellieren daher, alle Sichtungen dem Wolfsmonitoring zu melden.
Der Wolf im Visier: Jäger berichten von Sichtungen nahe Sottrum
Sonne für die „Wiestehummeln“: Fotovoltaikanlage auf der Horstedter Kinderkrippe

Sonne für die „Wiestehummeln“: Fotovoltaikanlage auf der Horstedter Kinderkrippe

Die Bürgerenergiegenossenschaft Sottrum (Begs) betreibt seit Kurzem eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Kinderkrippe in Horstedt. Eine Investition, die allen Beteiligten - Gemeinde wie auch Begs - nutzt, davon sind die Verantwortlichen überzeugt.
Sonne für die „Wiestehummeln“: Fotovoltaikanlage auf der Horstedter Kinderkrippe
Bis zum letzten Beat: Mit dem DRK unterwegs beim Ferdinands-Feld-Festival in Rotenburg

Bis zum letzten Beat: Mit dem DRK unterwegs beim Ferdinands-Feld-Festival in Rotenburg

Fans elektronischer Musik heben auf dem Ferdinands-Feld-Festival in Rotenburg richtig ab. Mehr als 40 DJs und DJ-Teams lassen vor fast 25 000 Besuchern die Bässe dröhnen. Das DRK ist mittendrin.
Bis zum letzten Beat: Mit dem DRK unterwegs beim Ferdinands-Feld-Festival in Rotenburg
Doppelte Premiere: Karla Lohmeyer ist erste Stadtplanerin der Samtgemeinde Sottrum

Doppelte Premiere: Karla Lohmeyer ist erste Stadtplanerin der Samtgemeinde Sottrum

Sie ist die erste in ihrem Job: Karla Lohmeyer arbeitet seit gut drei Monaten als Stadtplanerin bei der Samtgemeinde Sottrum. Für die 32-Jährige wiederum ist die Anstellung im Wiesteort ein Seitenwechsel, zuvor hatte sie eineinhalb Jahre für ein Planungsbüro gearbeitet.
Doppelte Premiere: Karla Lohmeyer ist erste Stadtplanerin der Samtgemeinde Sottrum
Fortschritte im Hassendorfer „Spatzennest“

Fortschritte im Hassendorfer „Spatzennest“

Es geht voran, wenn auch mit Verspätung: Der Krippenneubau am Hassendorfer „Spatzennest“ macht Fortschritte. Eröffnung soll am 1. November sein.
Fortschritte im Hassendorfer „Spatzennest“
Autoschrauber unter sich: Michaela Heinzendorff betreibt eine Selbsthilfewerkstatt in Hassendorf

Autoschrauber unter sich: Michaela Heinzendorff betreibt eine Selbsthilfewerkstatt in Hassendorf

Mit ihrer Selbsthilfewerkstatt „Schrauberecke“ bietet die Hassendorferin Michaela Heinzendorff autoaffinen Menschen die Möglichkeit, in einer vollausgestatteten Werkstatt mit Hebebühne & Co. im Alleingang, aber mit Fachfrau im Hintergrund, kleinere Reparaturen und Basteleien am Fahrzeug vorzunehmen.
Autoschrauber unter sich: Michaela Heinzendorff betreibt eine Selbsthilfewerkstatt in Hassendorf
Abzeichen und „Arschbomben“: Große Nachfrage nach Schwimmkursen im Sottrumer Freibad

Abzeichen und „Arschbomben“: Große Nachfrage nach Schwimmkursen im Sottrumer Freibad

Zwei Jahre Pandemie machen sich auch bei den Schwimmfähigkeiten vieler Kinder bemerkbar. Das Sottrumer Freibad bietet daher in diesen Ferien wieder mehrere Schwimmkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an – und hat mit einer großen Nachfrage zu tun.
Abzeichen und „Arschbomben“: Große Nachfrage nach Schwimmkursen im Sottrumer Freibad
Demolierte Schranken und missachtete Schilder an der Feldstraße in Sottrum

Demolierte Schranken und missachtete Schilder an der Feldstraße in Sottrum

Seit Mai soll eine Schranke am oberen Ende der Feldstraße in Sottrum die Durchfahrt von Lastwagen verhindern. Doch nach wie vor beschweren sich die Anwohner über viel Verkehr. Vergangene Woche wurden zudem die Schranken demoliert.
Demolierte Schranken und missachtete Schilder an der Feldstraße in Sottrum
Neuer Ort, neues Team: Sottrumer Ausgabestelle der Tafel künftig an der Alten Dorfstraße

Neuer Ort, neues Team: Sottrumer Ausgabestelle der Tafel künftig an der Alten Dorfstraße

Der Neustart der Sottrumer Ausgabestelle der Rotenburger Tafel wird konkreter: Mit einer Geschäftsimmobilie an der Alten Dorfstraße zeichnet sich eine räumliche Lösung ab. Nach wie vor sucht die Samtgemeinde allerdings noch Helfer, die mit anpacken wollen.
Neuer Ort, neues Team: Sottrumer Ausgabestelle der Tafel künftig an der Alten Dorfstraße
Ideen für die Dorfregion Wümmewelten

Ideen für die Dorfregion Wümmewelten

Ottersberg – Treffpunkte für Jung und Alt installieren, Mobilitätskonzepte neu denken und überhaupt mehr Lebensqualität im ländlichen Raum schaffen: Bei diesem Vorhaben wollen die Ortschaften Ottersberg-Bahnhof, Posthausen und die benachbarte Gemeinde Hellwege über die Kreisgrenze hinweg an einem Strang ziehen. Als Dorfregion Wümmewelten reichten die drei Orte jetzt einen gemeinsamen Antrag auf Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg ein. Die Überreichung der Antragsunterlagen an Dezernent Siegfried Dierken erfolgte am Freitag im Ottersberger Rathaus.
Ideen für die Dorfregion Wümmewelten
Hellwege, Posthausen und Ottersberg-Bahnhof wollen „Dorfregion Wümmewelten“ werden

Hellwege, Posthausen und Ottersberg-Bahnhof wollen „Dorfregion Wümmewelten“ werden

Eine Dorfregion Wümmewelten: Daran arbeiten derzeit Hellwege, Ottersberg-Bahnhof und Posthausen. Der Antrag liegt dem Amt für Landesentwicklung bereits vor.
Hellwege, Posthausen und Ottersberg-Bahnhof wollen „Dorfregion Wümmewelten“ werden