Katrin Köster

Zuletzt verfasste Artikel:

Jubiläum des Kreisjugendrings: Burger und Beats als Dankeschön

Jubiläum des Kreisjugendrings: Burger und Beats als Dankeschön

Der Kreisjugendring Nienburg plant eine Feier zum 50-jährigen Bestehen am Samstag, 3. September, in Marklohe, auf dem Gelände des JAM, Am Schiefen Berg 27. Der Verband rechnet mit rund 50 geladenen Gästen.
Jubiläum des Kreisjugendrings: Burger und Beats als Dankeschön
Nienburgs VHS-Leiter setzt auf Diversität

Nienburgs VHS-Leiter setzt auf Diversität

Gut vier Wochen ist es her, dass der neue Leiter der Volkshochschule (VHS) im Landkreis Nienburg seine Stelle angetreten hat. Stephan Kaps zieht eine erste Bilanz.
Nienburgs VHS-Leiter setzt auf Diversität
1000 Jahre Stadt Nienburg: 2025 soll Festjahr werden

1000 Jahre Stadt Nienburg: 2025 soll Festjahr werden

Wie feiert man einen 1000. Geburtstag?
1000 Jahre Stadt Nienburg: 2025 soll Festjahr werden
Schuldnerberatung Nienburg über modernen Konsum und seine Risiken

Schuldnerberatung Nienburg über modernen Konsum und seine Risiken

Landkreis – Jetzt kaufen, später bezahlen. Das klingt zunächst verführerisch. Doch häufig verlieren Verbraucher die Übersicht über ihre Ausgaben. Dann sitzen sie früher oder später im Büro von Wolfgang Lippel. Er ist der Leiter des Arbeitskreises Schuldnerberatung beim Paritätischen Wohlfahrtsverband in Nienburg. Wir sprachen mit ihm über die Risiken des modernen Konsumverhaltens und die Schulden-Lage im Landkreis Nienburg. Die Fragen stellte Katrin Köster.
Schuldnerberatung Nienburg über modernen Konsum und seine Risiken
Am liebsten mit Tinte und Füller

Am liebsten mit Tinte und Füller

Nienburg – Es gibt nichts, was Detlev Kummer nicht entziffern kann. Zumindest fast nichts. Bei einem Brief in alter deutscher Schreibschrift und auf Niederdeutsch musste der 68-Jährige dann aber doch passen: „Aber da haben die Leute wirklich eigenartig geschrieben“, sagt er und lacht.
Am liebsten mit Tinte und Füller
Kuren im Kreis Nienburg sehr gefragt

Kuren im Kreis Nienburg sehr gefragt

Landkreis – An ihren Schreibtischen ist schon so manche Träne vergossen worden: Nanett Krüger von der Diakonie Nienburg und Sandra Terhardt von der Diakonie Diepholz-Syke-Hoya erleben derzeit einen wahren Run auf Kuren. Überlastete Mütter, Väter und verzweifelte Familien aus dem ganzen Landkreis Nienburg suchen bei ihnen Unterstützung.
Kuren im Kreis Nienburg sehr gefragt
Helios nennt Verdi-Forderungen „utopisch“

Helios nennt Verdi-Forderungen „utopisch“

Landkreis – „Utopisch“ nennt eine Sprecherin des Helios-Konzerns die Forderungen der Gewerkschaft Verdi nach besseren Entgelten (wir berichteten mehrfach). Das geht aus einer gestern veröffentlichen Mitteilung des Klinikkonzerns hervor.
Helios nennt Verdi-Forderungen „utopisch“
Nienburg: Kreisweiter Wettkampf der Jugendfeuerwehren

Nienburg: Kreisweiter Wettkampf der Jugendfeuerwehren

Landkreis – Die Vorfreude ist groß: Nach zwei Jahren Zwangspause wegen der Corona-Pandemie dürfen wieder Wettbewerbe ausgetragen werden – auch die der Kreisjugendfeuerwehren im Landkreis Nienburg. Am Sonntag, 29. Mai, soll es in Balge dann zur Sache gehen. Mario Hotze ist Kreisjugendfeuerwehrwart und berichtet über den Stand der Dinge.
Nienburg: Kreisweiter Wettkampf der Jugendfeuerwehren
Im Landkreis Nienburg fehlen Hautärzte

Im Landkreis Nienburg fehlen Hautärzte

Landkreis – Einen Termin beim Hautarzt zu bekommen, das ist für viele Menschen im Landkreis Nienburg wie eine Art Ausdauersport: Anrufen, besetzt, anrufen, besetzt und so weiter. Kommen die Patienten bei einer Praxis durch, können sie etwa ein halbes Jahr später mit einem Termin rechnen. Derzeit ist lediglich eine Hautarzt-Praxis im Kreis geöffnet – die von Torsten Opitz in Stolzenau.
Im Landkreis Nienburg fehlen Hautärzte
Nienburger Archivare forschen: Wer war Baurat Schmerse?

Nienburger Archivare forschen: Wer war Baurat Schmerse?

Nienburg – Manchmal kann ein einziger Buchstabe alles verändern. So auch im Fall des großen Ölgemäldes, das die „Kunst-Galerie“ im Nienburger Rathaus ausstellt. Patricia Berger, Leiterin des Nienburger Stadt- und Kreisarchivs, ist die Freude darüber deutlich anzuhören. „So ein Glücksfall“, betont sie. Ein Buchstabendreher könnte den Archivaren jetzt eine heiße Spur zum Urheber des Werkes liefern.
Nienburger Archivare forschen: Wer war Baurat Schmerse?
Nienburger Tafel: Helfer brauchen Hilfe

Nienburger Tafel: Helfer brauchen Hilfe

Nienburg – Die Reihen der wartenden Menschen vor den Türen der drei Ausgabestellen der Nienburger Tafel werden immer länger. Das stellt Tafel-Chefin Beate Kiehl und ihr Team zunehmend vor Probleme. Kiehl ist Geschäftsführerin der Nienburger Einrichtung und weiß um die Nöte ihrer Kunden, aber auch die Belastung ihrer derzeit 55 ehrenamtlichen Unterstützer.
Nienburger Tafel: Helfer brauchen Hilfe