Werder Bremen II verliert bei Holstein Kiel

Kohfeldts Premiere geht daneben

+
Florian Kohfeldt verlor bei seiner Premiere als Coach von Werders U23 mit 1:3 in Kiel.

Bremen – Das hatte sich Florian Kohfeldt anders vorgestellt: In seinem ersten Spiel als neuer Trainer von Werder Bremen II verlor seine Mannschaft das Auswärtsspiel in der dritten Liga bei Holstein Kiel mit 1:3 (1:1). Damit bleiben die Bremer mit neun Punkten nur knapp über der Abstiegszone auf Rang 17. Es ist die vierte Pleite in Folge.

Die Kieler erwischten den besseren Start ins Spiel und gingen früh in Führung. Kingsley Schindler verwertete eine Flanke von der linken Seite mit dem Kopf zum 1:0 (6. Minute). In einem umkämpften Spiel wurden die Bremer im Laufe der ersten Hälfte stärker und belohnten sich in der 38. Minute: Mohamed Aidara setzte sich im Kieler Strafraum gegen mehrere Gegenspieler durch und schoss zum 1:1-Halbzeitstand ein.

Nach dem Seitenwechsel starteten dann wieder die Kieler mit mehr Elan: Dominick Drexler drang in den Strafraum ein, ließ Dominic Volkmer aussteigen und knallte den Ball ins Netz – 2:1 für Kiel (52.). Drexler hätte noch erhöhen können, verfehlte aber freistehend aus elf Metern nur knapp das Tor. Alles klar machte Steven Lewerenz in 85. Minute, als er eine Schindler-Flanke zum 3:1 vollendete. Kiel kletterte auf den fünften Tabellenplatz.
han

Mehr zum Thema:

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Theater von Lehrern für Schüler in Bruchhausen-Vilsen

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Erdogan soll künftig per Dekret regieren können

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Grip ist hip! Allradantrieb ist beliebt - zu Recht?

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Ohne Stress durch die Passkontrolle in Israel

Meistgelesene Artikel

„Philipp hat mehr Qualität als ich“

„Philipp hat mehr Qualität als ich“

Klaus Allofs wird 60 Jahre alt

Klaus Allofs wird 60 Jahre alt

Spieler fühlen sich fit

Spieler fühlen sich fit

Der Unterschätzte dreht auf

Der Unterschätzte dreht auf

Kommentare