Im Zillertal

Werder vergisst Nachwuchstalent in Österreich

Zell - Peinliche Panne: Werder Bremen hat Nachwuchsspieler Marnon Busch im Trainingslager in Österreich vergessen.

An sein Gesicht müssen sie sich bei Werder Bremen noch gewöhnen. Vermisst hat den erst 19-jährigen Marnon Busch bei der Abreise des Fußball-Bundesligisten aus dem Trainingslager in Österreich offenbar niemand. Am Montag fuhr der Werder-Bus zunächst ohne Busch vom Hotel in Zell am Ziller in Richtung Flughafen los. Das bestätigte am Dienstag ein Bremer Club-Sprecher.

Der Abwehrspieler war auf der Hinfahrt am 19. Juli noch nicht mit an Bord gewesen. Busch reiste aufgrund von Verletzungen ins Bremer Trainingslager nach.

Der Jungprofi war am Montag kurze Zeit später wieder beim Team. Ein Hotelier packte Busch in sein Auto, fuhr dem Bus hinterher und hatte ihn im nächsten Ort bereits eingeholt. „Er war vielleicht drei Minuten nicht im Bus“, sagte der Werder-Sprecher. Den Rückflug von München aus absolvierte der Werder-Tross dann wieder geschlossen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie bei unserem Partner-Portal kreiszeitung.de

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Sponsorenlauf am Sottrumer Gymnasium 

Sponsorenlauf am Sottrumer Gymnasium 

Der neue Mercedes AMG GT C Roadster

Der neue Mercedes AMG GT C Roadster

Viele Spitzenpolitiker bei Trauerfeier für Shimon Peres

Viele Spitzenpolitiker bei Trauerfeier für Shimon Peres

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

In Paris beginnt die Zukunft des Autos

Meistgelesene Artikel

Personalnot war mal: Nouri hat die Wahl

Personalnot war mal: Nouri hat die Wahl

Die letzte Runde in Werders Trainer-Casting

Die letzte Runde in Werders Trainer-Casting

„In mir steckt noch viel Werder“

„In mir steckt noch viel Werder“

Nouri setzt auf Drobny und Gegenpressing

Nouri setzt auf Drobny und Gegenpressing

Kommentare